Samstag, 12. April 2014

Erste Einblicke

Hallo ihr Lieben, 

kommentieren können wir leider immer noch nicht auf anderen Blogs - zum Glück können wir aber noch posten !! :-D 

Heute ist es also soweit - unser erster Post in der Kategorie "Living". Als Erstes möchten wir euch einige Einblicke in unseren Flur im obersten Stockwerk zeigen. Wir wollten nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, man kommt ja auch erstmal durch den Flur rein und steht nicht gleich im Wohnzimmer :-) 
Zudem haben wir im Flur das "Kaffee-Bild" erst vor Kurzem neu aufgehängt, weil wir dort nach Jahren eine Veränderung haben wollten und uns beiden das Bild ziemlich gut gefällt. Das Bild ist eine Collage und wen es genauer interessiert, wie man so ein Bild selbst machen kann, darf schon auf unseren nächsten Post gespannt sein - da zeigen wir euch wie man "Kaffee-Bilder" schnell und einfach selbst machen kann!



Auf dem nächsten Bild seht ihr sozusagen die gegenüberliegende Seite mit unserer "Bilderflut-Wand" :-) 
Viele der Bilder sind eigene Zeichnungen, aber auch Drucke, Geschenke und alte Familienbilder. Auf dem Treppenabsatz stehen einige unserer Flohmarktschätze, wie zum Beispiel die alte Hutschachtel mit Zylinder, alte Schuhleisten sowie die alte Scheibmaschine, die erst vor Kurzem zu uns gefunden hat. 
In der Zwischenzeit ist es nämlich so, dass die alten Gegenstände und Möbel eher zu uns finden, als dass wir nach ihnen suchen müssen - gelegentlich bringen Freunde und Bekannte mit den Worten "Das passt doch zu euch!" etwas mit und wir sind immer wieder dankbar und glücklich darüber und sammeln fleißig weiter.


Da wir gerade im ganzen Haus (wie eigentlich immer) am Umgestalten sind, haben wir uns schon überlegt, die Kommode im Flur auf dem Bild oben weiss zu streichen. Was meint ihr? Es würde dann bestimmt noch heller und freundlicher wirken.




Diese Kommode ist für uns so etwas wie unser "Schmuckhamsterplatz" geworden. Sie ist die Sammelstelle für unseren Lieblingsschmuck - weil sich dieser Platz (vielleicht auch durch den Spiegel) einfach anbietet, wenn man noch schnell Schmuck anlegen möchte, bevor man das Haus verlässt. Deswegen hängen mittlerweile ganz viele Ohrringe dekorativ am Kerzenleuchter :-)
Der Spiegel war ursprünglich ein ganz normaler schlichter Badspiegel, welchen wir durch den Holzrahmen und den ausgesägten Aufsatz etwas aufgepeppt haben.


Wir hoffen euch haben die ersten Einblicke gefallen! 

eure



1 Kommentar:

  1. Schade, dass Ihr immer noch nicht kommentieren könnt. Habt Ihr mal Google befragt, woran es liegen kann?
    Euer Flur ist ja riesig. Da ist jede Menge Platz für Eure Schätze.
    Ich würde die Schrank auch weiß streichen, sieht bestimmt heller und freundlicher aus.
    Habt einen schönen Samstag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen