Dienstag, 27. Mai 2014

Eine "große" Überraschung

Habe ich euch schon neugierig gemacht? Im unteren Bild ist schon ein Teil von der Überraschung zu sehen, die mir mein Sohn gebaut hat. Und wenn ihr ein Bild weiter unten schaut, seht ihr meine wunderschöne neue "große" Blumensäule, die jetzt vor dem Haus steht und einen auf dem Weg zum Eingang willkommen heißt.





Erwähnt hatte ich vor einiger Zeit nur mal, dass mir so etwas gefallen würde, dass es dann aber gleich in die Tat umgesetzt wurde, war für mich eine große Überraschung. Ich hab mich soooo gefreut!
Jetzt ist der kleine Weg vor dem Haus, der immer ein bisschen mein Sorgenkind war richtig ansehnlich geworden. Großes Lob auch an meinen Sohn (ich wusste gar nicht, dass er so handwerklich begabt ist)! Aber da ich es nun weiss, habe ich gleich noch eine solche Säule für den hinteren Garten (die wird wahrscheinlich weiss) bei ihm bestellt.

eure
PS.: Die Betonkugeln sind übrigens selbst gegossen und der Topf auf der Säule ist ein mit Fliesenkleber aufgehübschter alter Blumentopf (DIY - hier).

18 Kommentare:

  1. Das hat er jetzt davon, das er so geschickt sit. *grinz*
    Kommt gleich der Folgeauftrag.
    Wie hast Du die Kugeln gegossen?
    Hattest Du eine Form?
    LG PEtra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      die Kugeln sind in Hohlform-Styropor-Kugeln gegossen, also 2 zusammensetzbare Halbschalen. Zuerst habe ich die Schalen von innen mit Silikonspray etwas eingesprüht, damit es sich nachher besser auslösen läßt (hier geht sicher auch Öl etc.) , dann die Schalen mit Klebeband gut zusammenkleben und am besten in irgendeine Kiste setzen, damit sie fixiert sind. Loch zum Einfüllen in die obere Kugel schneiden ... einfüllen.... den Rest kennst du ja sicher.

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Hallo Petra!
    Wow, das sieht richtig toll aus, großes Kompliment an deinen Sohn! Da bin ich gespannt, auf die nächste Säule für deinen Garten. Ich habe auch schon einmal überlegt, irgendwo eine Pflanzsäule zu integrieren, aber irgendwie sind meine Beete plötzlich so voll, dass ich beim besten Willen nicht mehr wüsste, wohin damit! ;-)
    Dein tolles DIY mit den Fliesenkleber-Töpfen möchte ich unbedingt ausprobieren, das gefällt mir total gut. Vor ein paar Jahren hatte ich alles in Terrakotta, was mir nun aber gar nicht mehr gefällt. Fliesenkleberlook hingegen ist super.

    GLG Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      auf die nächste Säule bin ich auch schon gespannt, vor allem bis wann! :-) Bei den Töpfen hoffe ich, daß sie im Winter auch halten. Wenn nicht, weis ich ja jetzt wie es geht. Aber Terracotta-Töpfe sind mir auch schon viele gerissen. Dann wünsche ich dir dabei gutes Gelingen!

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Tja, wie heißt es doch gleich der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum!
    Dein Sohn hat eben dein kreatives Talent geerbt. Sieht einfach wunderschön aus, die Blumensäule! *ein Lob ein Tusch*
    Ganz viele Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Das Kompliment werde ich weitergeben, vielleicht beschleunigt das Loben ja den Bau der nächsten Säule :-)

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Liebe Petra,
    die Säule ist wunderschön geworden.
    Alles zusammen mit Kugeln und dem schönen kleinen Nummern-Schild sieht so harmonisch aus.
    Dir einen schönen Abend und such mal Deine Tilda-Bücher raus. Es lohnt sich...
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Gerade im Eingangsbereich finde ich es toll, wenn liebe Besucher so einladend empfangen werden! Die Säule ist schlicht und passt gut zu dem Haus. Wenn der Efeu die Säule umspielt wirds romantisch... Lieben Gruß zu dir Iris

    AntwortenLöschen
  6. Schaut wirklich toll aus! Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
  7. Wow, ein wirklich einladender Eingang und die Hausnummer ist so schön ! Bin gespannt, was Dein Sohn noch alles zaubert.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    darf ich mir deinen Sohn einmal ausborgen bitte, oder kannst du ihm vielleicht sagen, dass ich auch schon immer so eine Säule ... na ja, wie auch immer, ihr seid wohl offensichtlich eine extrem kreative Familie! Toll! Und dass mit dem dreckig werden, das kenne ich nur zu gut - ohne Waschcreme geht ja schon gar nix mehr!
    Hab eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,

    vielen Dank für deinen letzten Kommentar. Leider ist genau da der Haken an der Sache: Als die Quadratmeter für das Grundstück verteilt wurden, haben Scheune und hinterer Garten am lautesten geschrien und das Haus ist völlig untergegangen. Die Zahl der freien Zimmer geht daher leider gegen Null. Aber du kannst dich ja auf dem Heuboden einrichten oder ein Zelt aufschlagen - dafür ist mehr als genug Platz ;)

    Liebe Grüße
    Jacy

    AntwortenLöschen
  10. Wie ich sehe liegt die Kreativität in der Familie. :-) Ich finde auch, dass dein Sohn das super gemacht hat. Die Blumensäule mit dem aufgehübschten Blumentopf passen klasse in euren Garten. Die anderen Bilder kenne ich ja schon. Beim morgentlichen Kaffee denke ich schon daran in einem Garten zu sitzen und nicht in meiner Wohnung. :-)
    Ganz liebe Grüße und habt ein tolles Wochenende.
    Danny

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    die sieht ja super aus. Da hat dein Sohn ja ganze Arbeit geleistet. Euren Garten finde ich auch sehr schön :-).
    GLG Alex

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Petra ,

    Es freut mich sehr das dir mein Post über meine Reise nach Tallinn so gut gefallen hat :).
    Leider bin ich erst jetzt dazu gekommen dir auf deinen kommentar zu antworten *schäm*.
    Mit englisch kommt man dort im großen und ganzen zurecht nur bei den taxifahrern brauchte ich manchmal hände und füße ;).
    In vielen Resturants in der Historischen Altstadt kann man sich auch wircklich sehr gut auf Deutsch verständigen :).
    ich hoffe sehr das ich in den nächsten tagen die zeit für den zweiten teil meines reiseberichtes natürlich wieder mit vielen Fotos finden werde ;).

    Nach sankt Petersburg würde ich auch sehr gerne eines Tages mal reisen ,wie bist du denn dort mit englisch zurecht gekommen ? :)

    Übrigens sehr schöne sachen auf den bildern ,dein sohn scheint ja echt begabt zu sein :)

    Liebste Grüße

    Joana

    http://miss-joana-blue.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. das sieht richtig toll aus :)
    ich finde es dezent und schick, oft finde ich solche wege bei meinen nachbarn überladen aber du hast ein schönes mittelding gefunden und toll umgesetzt

    liebe grüße
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht wieder einmal wundervoll aus! Ich bewundere eure Kreativität und die liebe zum Detail.

    Liebe Grüße

    Lisa

    AntwortenLöschen
  15. Also Selber machen ist immer viel cooler und wenn dein Bub das kann, ja umso besser!
    Hat er wirklich klasse gemacht und wo das her kommt, kann er sicher noch mehr für dich bauen :-)

    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende wünsche ich euch allen

    AntwortenLöschen