Sonntag, 8. Juni 2014

Fensterläden-Schlepperei und Pfingstgrüsse

Eigentlich habe ich ja gerade (fast) sturmfreie Bude und wollte mal wieder gemütlich im Garten ein Buch lesen... aber ich kann irgendwie nicht stillstitzen. Ich saß auch ganz kurz im Gartenstuhl, als mir aber dann die Deko-Idee mit dem Fensterladen in den Sinn kam. Und die Umsetzung musste natürlich sofort stattfinden. Also runter in den Keller, Fensterladen die steile Kellertreppe hochschleppen, abschrubben und aufstellen. Schön ist es geworden, also mir gefällt es. Geht euch das manchmal auch so, dass ihr nicht warten könnt, bis jemand zum Helfen da wäre?  Da muss es dann sofort sein, egal wie anstrengend es ist :-)




So... jetzt setze ich mich aber wirklich zum Lesen und Entspannen in den Garten... und warte bis der Rest der Familie wieder eintrudelt...
und euch allen wünsche ich...


...und genießt das tolle Wetter!!!

17 Kommentare:

  1. Aaah, sowas hast du im Keller stehen?
    Das hätte ich nicht nur die Treppe raufgeschleppt, das würde ich kilometerweit tragen! :D
    Mir gehts auch immer so, dass ich nicht warten kann... Mein Mann hat von Deko sowieso
    GARKEINE Ahnung, drum mache ich das generell allein :))
    Sonnigste Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    Deine Fensterläden sehen klasse hinter der Nähmaschine aus.
    Und ich kenne das, habe ich eine Idee, muss sie sofort umgesetzt werden.
    Allerdings werde ich jetzt erst mal die nächste Zeit mit Kommentieren beschäftigt sein.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    da haben sich deine Mühen echt gelohnt. Dein Fensterladen und das Drumherum gefällt mit super gut:-).
    Ich wünsch dir schöne Pfingsten.
    GLG Alex

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,
    ist echt toll geworden, erst recht mit der Nähmaschine davor. Fensterläden suche ich auch noch, leider fast schon verzweifelt, die Trödelmärkte hier sind nicht sooo doll. Mehr Plunder statt Rohdiamanten ;-)
    Da ich ein sehr ungeduldiger Mensch bin, bin ich meist auf mich allein gestellt und freue mich dann wie verrückt, wenn es so geworden ist wie ich es mir vorgestellt habe, oder sogar noch schööööner.
    Einen schönen Pfingstmontag wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra!
    Tolle Fensterläden sind das....wow....und das Nähmaschinentischle eine Augenweite :-)
    Sieht alles traumhaft schön zusammen aus!
    Viele sonnige Grüße ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    also erst einmal: TOLL!!! Die sehen wundervoll aus und deine Deko ist ein Traum!!! Und 2.) oh, ja das Phänomen, das du beschreibst ist mir leider nur zu sehr bekannt! hi hi hi!!!
    Hab eine spannende Lektüre und sonnige Tage
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra,

    na klar kenn ich das! Was meinst du wie oft ich schon die Wohnung umgestellt habe - alleine. Weil ich nicht abwarten konnte. Handtücher unter die Schränke und dann wird geschoben :-) Deine Deko sieht traumhaft schön aus!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..oder Decken! Jau, so habe ich auch schon Möbel rumgerückt *lach*

      Löschen
  8. Toll schaut es aus! Ich schließe mich da an, wenn dann sofort und da werden auch Verletzungen und Rückenschäden für in Kauf genommen :D Aber das macht ja auch ein bisserl den Spaß aus! Eine schöne Restwoche...

    Liebst (habe mir sagen lassen das ist das neue LG^^ :D :D) Michéle

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petra,
    ja das kenne ich auch ;)
    Wenn ich eine Idee habe möchte
    ich auch schnell das Ergebnis sehen!!!
    Deine Idee ist klasse. Sieht gut aus!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  10. oh das sieht hübsch aus!! ich hab nur so ein fenster im garten stehen, laden fehlt mir noch :)

    danke für dein liebes kommentar bei mir! ich muss mich gleich mal genauer bei dir umschauen :)

    GLG Nora

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    die Fensterläden dürfen gar nicht im Keller stehen.
    Gut, dass du sie endlich rausgeholt hast und zur Show
    stellst. Mir gefällt die alte Nähmaschine dazu sehr gut.
    Jetzt kannst du davor sicherlich gut entspannen.

    Danke für dein Kommi zu den Bildern, ich freue mich
    wirklich *breitgrins* dass dir meine Collagen so gefallen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Nachmittag und
    hoffentlich etwas Abkühlung. Bei uns ist es seit gestern
    wieder frischer geworden und nicht mehr so drückend.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  12. Du hast echt tolle Fensterläden. Sie passen perfekt vor dem alten Nähmaschinengestell.

    glg Bea

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Petra,
    das kenn ich mit dem nicht stillsitzen, Dekoidee und sofortige Umsetzung :o) Danke für deinen lieben Kommentar. Meine Fliesen habe ich mit der Kreidefarbe von Painting the Past gestrichen und ich denke es hält Bombenfest :o)
    ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra,

    da versteh ich dich voll und ganz! Bei mir muss es auch immer übers Knie gebrochen werden, wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe. Ohne Rücksicht auf Verluste ;) Und du hattest so Recht damit, diese Fensterläden aus dem Keller zu befreien. Das wäre ja eine Schande gewesen, die nicht auszustellen!

    Oh, und du hast eine Nachbildung von einem der Wasserspeier von Nôtre Dame. Die finde ich wunderschön, wir haben einen ganz ähnlichen!

    Den Holzuntergrund hat mein Männchen für mich gefunden ;) Ich habe ihn dann noch angepinselt.

    Viele liebe Grüße

    Vera

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Petra,
    einen schönen Blog habt ihr. Die DIY gefallen mir sehr gut und ich bin gespannt, was ihr noch alles so zeigt!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Petra
    Mir geht es genau gleich. a) kann ich nicht still sitzen, b) muss ich immer alles gleich machen wenn ich mir was in den Kopf gesetzt haben.
    Deine Fensterläden sehen super aus. Sie haben auch eine ganz tolle Form und wunderschöne Patina.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen