Samstag, 23. August 2014

Pflaumenkuchen & ein Award

Hallo ihr Lieben,

wir haben im Garten drei sehr alte Pflaumenbäume und normalerweise daher reichlich Pflaumen. Eigentlich reicht uns das sonst für Kuchen, Marmelade & Kompott. Dieses Jahr allerdings hängen viele Pflaumen schon verfault am Baum und sehen nicht besonders appetitlich aus. Wahrscheinlich liegt es einfach am verregneten Sommer bei uns. Wir haben dennoch eine Schüssel voll mit guten Pflaumen geerntet und als erstes einen Kuchen gebacken. Das Rezept ist eine neue Variante, die wir zum ersten Mal ausprobiert haben. Der Kuchen war sehr, sehr lecker! Deswegen möchten wir das Rezept jetzt auch mit euch teilen :-)



Zutaten:
250g Mehl
175g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
125g Butter oder Margarine
750g reife, entsteinte Pflaumen oder Zwetschgen
3 Eigelb
abgeriebene Schale von einer halben unbehandelten Zitrone
1 Prise Zimt
2 EL Milch

Backzeit: 40-45 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen

Das Mehl mit 75g Zucker, dem Salz, dem Ei und dem Fett zu einem festen Mürbteig verkneten. In Folie gewickelt eine Stunde kühl stellen. Die entsteinten Pflaumen grob hacken, drei Eigelbe mit dem restlichen Zucker (100g), der Zitronenschale, dem Zimt und der Milch solange schlagen bis sich der Zucker fast aufgelöst hat. Die Pflaumen unter die Eiercreme rühren. Den Teig auf wenig Mehl etwa 3mm dünn ausrollen, eine gefettete Springform damit auslegen und einen etwa 3cm hohen Rand formen. Den übrigen Teig unter Zugabe von 1-2 EL Mehl mit einem Handrührgerät zu Streuseln verarbeiten. Die Pflaumenmasse einfüllen und die Streusel oben auf den Kuchen geben. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze 40-45 Minuten goldgelb backen. Abkühlen lassen und anschließend aus der Form lösen.


Außerdem wurden wir von Bella für den Liebster-Award nominiert - vielen Dank dafür, Fragen beantworten macht uns beiden immer Spaß ;-) 
Wir werden allerdings wie bei den letzten beiden Awards aus Zeitgründen nur auf die Fragen antworten und keine weiteren Blogs nominieren. 

Was war dein günstigstes Kosmetikprodukt?
Ein neuer, noch eingeschweißter Kajal, den wir beim gemeinsamen Einkaufen im Shopping center auf dem Boden gefunden haben :-D


Gibst du im Monat mehr Geld für Kleidung oder Kosmetik aus?

Wir geben beide definitiv mehr Geld für Kleidung aus!


Wenn du überlegst, welchen Post du als nächstes schreibst, an welchem Ort holst du dir Inspiration?
Wir haben dafür keinen speziellen Ort oder auch keine bestimmte Quelle, meistens kommen die Ideen einfach so - ganz spontan. Inspiration kann für uns alles und überall sein ;-)



Welche Sprache würdest du gerne noch lernen?
Beide: Mandarin :-D
Jinx: außerdem noch Russisch, Schwedisch und Arabisch (zum Glück hab ich noch kaum was vor ^^)

Was magst du am liebsten am bloggen?
Das Fotografieren und unsere Projekte zu dokumentieren. Wenn ein Eintrag gut geworden ist, schauen wir ihn immer wieder an und freuen uns :-) (gleiche Antwort wie letztes Mal^^)


Was ziehst du vor wenn du Kosmetik oder Mode kaufst: Teuer oder günstig?
Qualität! Das Preis-Leistungsverhältnis muss stimmen! 



Mit welchen Stift schreibst du am liebsten? (Bleistift, Kulli, Füller)

Beide: Kulli


Wenn du ein Raubtier streicheln könntest/dürftest, welches wäre das?
Petra: schwarzer Panther
Jinx: Leopard



Welches Produkt, war wirklich ein Fehlkauf?
Petra: meistens Schuhe, die beim Anprobieren passen und beim ersten Tragen dann doch reiben. Zum Glück haben wir aber beide die gleiche Schuhgröße ;-) 
Jinx: Ein Blusher von Artdeco, die Farbe war mir dann letztendlich doch zu knallig! Und da war dann irgendwann auch noch so ein knallroter Nagellack ;-)



Was ist dein Lieblings Thema auf deinem Blog?
Petra: DIY
Jinx: DIY & Mode

Was ziehst du vor: Buch oder DVD?
Petra: Buch 
Jinx: Aus Zeitgründen zur Zeit DVD 




So, das waren jetzt die Fragen - vielen Dank nochmals an Bella fürs nominieren! Wir wünschen euch allen ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Pflaumenkuchen backen :-)


eure 

16 Kommentare:

  1. Sehr lecker sieht er aus!!!!
    GLG, Olga.

    AntwortenLöschen
  2. Cool, kein Hefeteig.
    Ich mag zwar Hefe, aber mir schmeckt
    Rührteig/Knetteig einfach besser.

    Schönes Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hm.....Zwetschgenkuchen! Ich bin totaler Fan davon :-) Ein absolutes Highlight im Spätsommer. Mit Sahne ein Träumchen...
    Dein Rezept ist sogar noch mit Streusel.
    Dann nix wie los zum Zwetschgenbaum!
    Wünsche euch ein schönes Wochenende. ..
    Winke ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr beiden,
    schön etwas über euch zu erfahren... beim Award.
    Mit den Pflaumen geht es mir wie euch: verfault am Baum! Aber vielleicht reicht es um euer Rezept nachzubacken, sieht sehr saftig und lecker aus. Mit Pflaumen- und Apfelkuchen von eigenen pfeln zieht definitiv der Herbst ein... aber ich hoffe noch auf schöne Sonnenstunden. Seid lieb gegrüßt
    Marita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ihr beiden!
    Es macht mir immer wieder total Spaß euren Blog zu lesen. So viele tolle Reszepte, DIY, Mode- und Urlaubsfotos.
    Der Kuchen sieht echt total lecker aus.
    Bei meinen Eltern im Garten, von denen ich normalerweise das Obst bekomme, ist dieses Jahr leider auch nicht so viel abgefallen wie sonst. Das liegt wohl wirklich am schlechten Wetter das diesen Sommer begleitet hat.
    Viele liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr Beiden,

    ich liebe diese Awards, man kann dann immer so viel über jemanden erfahren.
    Eure Antworten sind super interessant. Auch der Pflaumenkuchen.... mhhh den könnte ich jetzt glatt einspachteln.
    Ich muss mich gleich mal nach den Pflaumen meiner Eltern erkundigen, von denen habe ich dieses Jahr noch gar nichts gehört.
    Hoffentlich sind die nicht auch so vergammelt wie eure. Ich mache nämlich immer so gerne Plaumenmarmelade davon.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ihr Beiden,
    Ein sehr leckeres Kuchenrezept, der sieht zum Anbeißen aus :-)
    Herzlichen Glückwunsch zum Award,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Ihr Beiden!

    Der Kuchen sieht so lecker aus!
    Pflaumenbäume im Garten sind richtig klasse.
    Die haben wir hier leider nicht. Allerdings konnten wir unsere Sauerkirschen einkochen...einen Teil davon zumindest.
    Bestimmt ist Eure Ausbeute im nächsten Jahr ergiebiger.
    Schön, Eure Gedanken zu lesen.
    Mandarin...die Antwort finde ich spannend! Erzählt ihr mehr davon? :-)

    Einen wunderbaren Sonntag wünsche ich Euch!

    Ganz liebe Grüße
    Trix

    P.S.: Die Italienbilder waren auch so schön!

    AntwortenLöschen
  9. Oh wow die Bilder vom Kuchen sind ja ein Traum!!! Das Rezept musste ich mir gleich ausdrucken und werde es demnächst auf jeden Fall ausprobieren. Danke für den Tipp und viele liebe Grüße an euch Zwei :) Lisa

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ihr Beiden,
    danke für die tollen Antworten und das leckere Rezept.Pflaumenkuchen mit vieeel Sahne ist zur Zeit ein Muss, da muss man die Zeit auskosten...
    Und Mode ist immer gut, da könnte ich auch viel viel Geld für ausgeben...aber ich kann mich auch bremsen.
    Euch einen schönen Sonntag und bis bald,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Juchu ihr 2 ♥
    Der Kuchen sieht sooo oberlecker aus, den werde ich, wenn ich nochmal Pflaumen bekomme, nachmachen !!!
    Und schön, wieder mehr von euch zu erfahren... die Fragen finde ich diesmal sehr besonders !
    Wünsch euch einen wunderbaren Sonntagabend und morgen einen guten Wochenstart ♥
    Liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  12. Hallo ihr Beiden,
    das war ja wieder sehr interessant bei euch! Der Kuchen sieht super lecker aus. Danke fürs teilen :o)
    Ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo ihr zwei,
    der Kuchen sieht lecker aus und schmeckt bestimmt auch mit Äpfeln.
    An unserem Baum sind die Äpfel mittlerweile soweit erntereif und ich kann euch zustimmen, dass sicherlich der verregnete Sommer Schuld daran hat, dass viele Früchte schon am Baum kaputt gehen. Dennoch werde ich die nächste Zeit wohl ein Apfelrezept nach dem anderen ausprobieren.
    Einen schönen Wochenanfang euch beiden noch!
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra, liebe Jinx,
    diesen Kuchen hätte ich jetzt gerne schon im Ofen. Und dann noch mit leckeren Streuseln - herrlich!
    Dankeschön für das Rezept und Eure netten Antworten.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  15. mmh, sieht soooooooo köstlich aus!!!
    zauberhaft die italienbilder von dir!
    herzlichste grüße & wünsche an euch ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,
    also wenn die Pflaumen für einen Kuchen reichen, dann ist nicht alles verloren. :-) Ein Freund von mir hat im Garten auch ein paar Pflaumenbäume (in Österreich heißen sie Zwetschken), auch er hat nur sehr wenig Pflaumen und es hängen ebenfalls viele verfaulte am Baum. Das Wetter hier ist ja ähnlich wie in Deutschland.
    Allerdings haben wir die Pflaumen so aufgegessen, ohne etwas daraus zu machen. :-)
    Und wieder ein Award für euch, wobei ich sagen muss dass ihr euch mit eurem Blog diesen auch schwer verdient. Sehr vielseitig, sympathisch geschrieben, tolles Design und nach kurzer Zeit so viele Leserinnen und Leser. Ich schaue auch immer gerne rein, schon deshalb weil ich weiß dass jemand Sympathischer dahinter sitzt. :-)
    Ich bin auch mehr der Buch-Typ und sehe es auch so, dass Inspiration immer und überall sein kann. Ideen muss man einfach aufgreifen, das kann nie falsch sein. :-)
    Liebe Grüße
    Danny

    AntwortenLöschen