Samstag, 11. Oktober 2014

Kleine Welten & eine leckere Apfeltorte

Zu den verschiedenen Jahreszeiten gibt es bei uns oft dazu passend eine oder mehrere "kleine Welten" zu bestaunen. Heute möchte ich euch unsere kleinen Herbstwelten gerne vorstellen. Da dürfen dann Fuchs, Eichhörnchen & Co. mal wieder aus der Schublade...und auch die gesammelten Kastanien und Zapfen kommen zum Einsatz. Genauer betrachtet sieht jedes Glas für sich wie eine eigene, kleine Welt aus...


Um euch solche "kleine Welten" zu machen, braucht ihr ein großes Glas, etwas Moos sowie andere gesammelte Naturmaterialien und ein kleines Gummitierchen. Aber auch ohne die Tierchen sieht das Ganze sehr hübsch aus, wenn man Zweige mit Beeren daran oder einen Hagebuttenzweig als Baum hineinstellt.


Also ihr Lieben, es ist wieder mal Zeit für einen kleinen Waldspaziergang, um Moos und Zapfen zu sammeln! Danach wünsche ich euch viel Spass beim Zusammenstellen eurer "kleinen Welten".

Aber jetzt noch zum 2. Teil meiner Überschrift, der leckeren Apfeltorte:
Nachdem ich mir das neueste Heft "Sweet Dreams" von Lisa Kochen/Backen zugelegt habe, möchte ich euch ein leckeres Rezept daraus vorstellen: Eine Apfel-Frischkäse-Torte mit Schoko-Boden.


Die Apfeltorte ist einfach zu backen und ist mir beim ersten Versuch gut gelungen.

Hier die Zutaten: für den Boden: 120 g Schoko-Mürbeteigkekse (Schoko-Cookies)
                                                      4 EL flüssige Butter oder Margarine
                                                      Zimt

Für die Füllung und den Belag: 500 g körniger Frischkäse
                                                   250 g Doppelrahm-Frischkäse
                                                   75 g Zucker
                                                   150 brauner Zucker
                                                   2 TL Zimt
                                                   3 Eier
                                                   175 g Sauerrahm
                                                   75 g Sahne
                                                   3 säuerliche Äpfel
                                                   4 EL Zitronensaft
                                                   4 El Butter

Backzeit: für den Keksboden: bei 180°C Ober/Unterhitze 8 Minuten im vorgeheizten Backofen
                für die Torte: bei 140°C Ober/Unterhitze 70 Minuten im vorgeheizten Backofen

Kühlzeit insgesamt: 4 Stunden 30 Minuten

Und so habe ich es gemacht: Die fein zerbröselten Kekse mit der flüssigen Butter und etwas Zimt vermischen und in einer mit Backpapier ausgelegten, gefetteten Springform als Boden festdrücken sowie einen ca. 3 cm hohen Rand mit der Bröselmasse festdrücken. Jetzt das Ganze ca. 30 Minuten kaltstellen. Den Keksboden ca. 8 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C backen. Kurz abkühlen lassen.

Jetzt wird die Ofentemperatur auf 140°C reduziert. Den körnigen Frischkäse mit dem Rahmfrischkäse mit dem Mixer (Rührstäbe) cremig schlagen, dann den weissen und den braunen Zucker sowie die 2 Teelöffel Zimt unterrühren. Anschließend die Eier, den Sauerrahm und die Sahne unter die Masse rühren. Zum Schluss die Creme auf dem Keksboden verteilen und ca. 70 Minuten backen. Abkühlen lassen und ca. 4 Stunden kühlstellen.

Die entkernten, geschälten Äpfel in Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft mischen. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und mit dem braunen Zucker und etwas Zimt karamellisieren. Die Apfelspalten dazugeben und kurz mitgaren. Abkühlen lassen. 
Den Kuchen aus der Form lösen und die Apfelspalten in Rosenform darauf dekorieren.

Und so sah die fertige Apfeltorte dann aus: der Hingucker auf dem Kaffeetisch und superlecker!


Die Apfeltorte war ruckzuck verputzt! Aber macht nichts... in dem Heft befinden sich so viele Rezepte, so dass ich für Nachschub sorgen kann...
Vielleicht etwas mit Birnen oder nochmals Äpfel? Oder lieber ein Kuchen mit Kürbis oder Cranberrys? Oder ein leckerer Nachtisch? Mmmmhh...auf jeden Fall sind alle Rezepte in der "Sweet Dreams"  superlecker und mit klasse Bildern, so dass man sich fast nicht entscheiden kann...

Wünsche euch viel Spass beim Waldspaziergang und beim Backen!

liebe Grüße
eure

20 Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    was für eine zauberhafte Idee. Die kleinen Welten sind wirklich sehr schön anzuschauen.
    Auch dein Rezept macht mir schon wieder Appetit. Der Kuchen sieht sehr lecker aus!
    Ich wünsche dir einen schönen Herbsttag. Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra!
    Die traumhaften kleine Welten im Glas finde ich ja so bezaubernd. Tolle Dekorationsidee!
    Nachdem ich den Pflaumenkuchen nach eurem Rezept dreimal und die Muffins von Jinx jeweils einmal nachgebacken habe und alle hier begeistert waren. Klar das ich am nächsten Wochenende jetzt auch noch den Apfelkuchen ausprobieren möchte.
    Danke für die wunderbaren Rezepte. ..ich bin euere treue Nachbäckerin :-)
    Wünsche dir und Jinx ein schönes Wochenende ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
  3. Die 'kleinen Welten' sind ja herzallerliebst und auch eine super Geschenkidee. Vielen Dank für den Tipp, ich brauchte ohnehin noch etwas für einen Geburtstag :). Ein schönes Wochenende wünscht Su

    AntwortenLöschen
  4. Oh mann, die Dekogläser sind soooooo schön! ♥♥♥ Tolle Idee!
    Da möchte ich mich am liebsten mit dazu reinsetzen :D
    Das werd ich heut oder morgen auch gleich machen!!
    Liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen
  5. Ja diese Weckgläser sehen ja entzückend aus.Gerade die kleinen Tierchen machen sie so süß.
    Der Apfelkuchen hört sich gut an,und ich kann dir nur raten,probiere mal was mit Kürbis,ich bin begeistert von Kuchen mit Kürbis darin.
    Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee mit den Tierchen find ich richtig toll! Werd Montag direkt mal ein paar solcher Tiere kaufen und anfangen, Gläser zu dekorieren :D Wirklich klasse.

    Love and Nonsense

    http://foxface-dreams.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    ich werd jetzt gleich mal meine ganzen alten Weckgläser rauskramen, hab
    da noch viele von meiner Oma :-) Ich finde diese Dekon genial, brauch nur
    noch die "Tiere", alles andere hätte ich ja :-)
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das ist ja eine tolle Dekoinspiration :) Ich kann mir auch vorstellen, dass man das für Weihnachten toll umsetzen kann, mit einer Winterlandschaft :) das muss ich unbedingt nachmachen :)

    Und die Apfeltorte sieht auch verlockend aus :) Mir gefällt übrigens auch der Kuchen, der auf dem Cover der Zeitschrift ist…. vielleicht würdet ihr mir auch von dieser Torte das Rezept verraten, das wäre superlieb *liebguck*

    Liebste Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    deine Weckdeko find ich klasse,
    ähnliche hab ich letztes Jahr auch gemacht, allerdings mit Kerzen.
    Deine Variante mag ich fast noch lieber, die Tiere sind zu goldig.
    Hab einen schönen Samstag,
    Andy

    AntwortenLöschen
  10. Die Idee mit den Gläsern ist soo toll und es sieht so zuckersüß aus. Ganz schnell und einfach gemacht und dann so eine tolle Wirkung. Ich liebe solche Deko.
    Auch die Apfeltorte ist spitze. Da würde man am liebsten in den Bildschirm hüpfen und ein Stück abbeißen ;) Gut, dass man das noch nicht kann- sonst wär sie wohl noch schneller aufgegessen ;)
    Hab noch ein schönes Wochenende.
    liebste Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    Die Sweet Dreams kaufe ich immer, eine tolle Zeitung :-)
    Ich habe schon einiges daraus gebacken...
    Dein Apfelkuchen ist wunderschön geworden, ist schon ein richtiger Hingucker mit den Spalten darauf.
    Wunderschöne Welten hast Du da gezsubert, allerliebst anzuschauen!!!
    Einen schönen Sonntag,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Petra,
    diese kleinen Wald-Welten sind ja bezaubernd! Auch eine tolle Idee als Mitbringsel für eine Einladung!
    Ich liebe Apfelkuchen! Jedes Rezept landet davon im Rezeptordner! Auch Deins!♥

    Liebe Grüße und schönen sonnigen Sonntag,
    Moni

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,
    tolle Idee in die Gläser kleine Welten zu dekorieren!
    Vielen Dank für das schöne Apfelkuchen Rezept, hört
    sich sehr lecker an.
    Wünsch dir noch einen schönen Sonntag
    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  14. Die Idee finde ich ganz süß...da kann mich sich ja die tollsten Wrlten in Kleinformat kreieren.
    sieht ganz toll aus und passt wunderbar zu dieser Jahreszeit..
    Und dein schönes Apfelkuchen Rezept lacht mich auch an...
    mmmh..davon würde ich auch ein Stück essen ..oder auch zwei.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  15. zauberhaft deine kleinen welten und köstlichst deine apfeltorte!!!
    herzlichstherbstliche grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Petra,

    diese kleinen Welten sind ja bezaubernd.
    Das werde ich mir gleich merken, für die Winterdeko in den Kinderzimmerfenstern.
    Mit der Herbstdeko bin ich schon durch :-)
    Auch die Buchhüllen aus dem letzten Post sind wundervoll. Ich dachte ich hätte mich dazu schon geäußert, musste aber gerade feststellen, das ich es nicht getan habe :-(
    Nun dann eben jetzt. Besser spät als nie.
    Aber gefallen haben sie mir schon als ich den Post vor ein paar Tagen gesehen habe :-)

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Petra,
    die kleinen Herbstwelten sind zauberhaft und wunderschön. Eine relativ einfache und schöne Dekoration.
    Die Apfeltorte sieht oberlecker aus. Vielen Dank für das Rezept. Ich wundere mich nicht, dass sie ruck zuck alle war.
    Viele liebe Grüße Synnöve
    P.S. Für die Schachteln vom Adventskalender habe ich ein Stanze. Daher sieht es "ordentlich" aus.

    AntwortenLöschen
  18. kleine Welten sind Bombe! Als Kind habe ich die immer mit meinen Schlümpfen aus dem Ü-Ei gebastelt :-)
    Danke, dass du mich daran erinnerst hast, wird bestimmt mal in die Tat und Neuzeit umgesetzt!

    AntwortenLöschen
  19. Das ist definitiv eine Dekorationsidee, die ich mal ausprobieren muss! Außerdem ein guter Grund, um noch mal einen ausgedehnten Spaziergang raus in die Natur zu machen, um Moos & Co zu sammeln. :-) Auch die vielen anderen Ideen, die es hier zu bestaunen gibt, sind ganz nach meinem Geschmack! Ich werde also noch öfter vorbeischauen! ;-)
    Liebe Grüße an Dich!!

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Petra,
    seit gut 1 1/2 Stunden verweile ich nun hier auf Deinem Blog und bin hin und her gerissen. Wie Du unschwer erkennen kannst, bin ich jetzt gerade im Jahr 2014! gelandet...Aber egal, wo immer ich auch schaue, es begeistert mich!
    Damit ich künftig möglichst nichts von Deinen wundervollen Ideen verpasse werde ich mich jetzt sogleich als neue Followerin eintragen!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen