Mittwoch, 8. Oktober 2014

Zauberhafte Buchhüllen aus Stoff & eine weitere weisse Kommode

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es von mir ein kleines DIY für Leseratten und Bücherfans - und zwar diese zauberhaften Buchhüllen aus Stoff. Natürlich ist es auch eine tolle Geschenkidee, wenn man ein Buch gleich mit einem selbstgenähten Schutzumschlag verschenkt. Auf dem unteren Bild seht ihr drei Beispiele für so eine genähte Buchhülle...Zwei der Buchhüllen haben ein aufschabloniertes Motiv bekommen und die dritte ist aus einem Reststück bereits bedruckten Leinenstoffs genäht.


Die "Ex libris"-Buchhülle ist aus dem Stoff einer Supermarkt-Stofftasche entstanden und der graue Stoff war ein Reststück von Jinx's Kosmetiktäschchen.
Die Motive habe ich mit Freezer-Papier und Stoffmalfarbe aufgebracht.


Und falls ihr so eine Buchhülle nacharbeiten wollt, hier ein kleines DIY:

Ihr braucht: Stoffstück ca. 52 x 25 cm oder in der Größe eures Buches
                    Vlieseline z. B. H250 50 x 22,3 cm (der Roman hatte eine Höhe von 22 cm, damit es
                    nicht zu knapp wird, ca. 3mm zugeben)       
                    Gummiband ca. 23 cm
                    Lesebändchen/ dünnes Satinband ca. 30 cm
                    Freezerpapier und Stofffarbe oder fertig bedruckten Stoff

1. Als Erstes ein Stück Vlieseline in der Größe des Buches zuschneiden, so dass für die vordere Einsteckklappe (meine ist 6-7 cm umgeklappt) sowie für den hinteren Einschlag genug Stoff vorhanden ist. Jetzt dieses Vlieselinestück auf den Stoff aufbügeln und den Stoff mit 1 cm Nahtzugabe an allen Seiten zuschneiden. Ich habe für mein Buch (einen Roman) die oben angegebenen Maße genommen.

2. Jetzt den Stoff  ringum einsäumen und die äußeren Kanten steppen. Für die vordere Einsteckklappe den Stoff rechts auf rechts stecken und steppen,  die Einsteckklappe wenden. Als nächstes wird die obere und untere Kante gesteppt. Vorsicht: Nur bis an den Rand der Einsteckklappe steppen, nicht ausversehen die Einsteckklappe mit feststeppen.

3. Wenn ihr das Buch jetzt probeweise einsteckt, könnt ihr den Annähpunkt für das Lesebändchen in Höhe der Mitte des Buchrückens markieren. Lesebändchen ganz oben am Rand feststeppen und das Gummiband am äußeren Rand ebenfalls feststeppen, dabei die Enden knapp nach innen schlagen.. Hier darauf achten, dass das Gummiband minimal gespannt ist, aber nur ganz leicht.

Hier das Ganze nochmals bebildert:




Zum Schluss wird das Motiv aufschabloniert. Dazu Freezerpapier mit ausgeschnittenem Motiv positionieren und aufbügeln und mit Stofffarbe ausmalen. Hier darauf achten, dass man immer vom Motiv weg zur Mitte hin malt, bzw. tupft, dass keine Farbe unter den Rand läuft. Farbe trocknen lassen und mit dem Bügeleisen fixieren. Als Motiv eignen sich natürlich auch Sterne, Herzen ein Monogramm-Buchstabe oder lasst doch einfach eurer Fantasie freien Lauf...


So...ich hoffe das war jetzt einigermaßen verständlich erklärt. Wenn ihr Fragen habt, hinterlasst einfach einen Kommentar. 

Aber nun zu etwas Anderem: Ich habe nämlich g e w o n n e n ! Und zwar bei Salandas Welt! Liebe Salanda, nochmals herzlichen Dank!  Jetzt bin ich Besitzerin einer House of Ideas-Duftkerze! Damit und mit meinem neuen Buch von Belinda Anton  mache ich es mir jetzt richtig gemütlich.  Nein, das Buch habe ich nicht gewonnen - leider! Aber ich musste es einfach haben und es ist wirklich richtig schön!!! Wer Belinda's Blog noch nicht kennt, kann hier mal schauen.


Aber nicht nur die Duftkerze und das Buch sind neu, auch eine weitere Kommode in meinem Wohnzimmer habe ich letzte Woche mit weisser Kreidefarbe aufgehübscht und neu dekoriert. Die Kommode war vorher auch dunkel gebeizt und hat das Eck unter der Dachschräge immer ziemlich düster gemacht. Jetzt wirkt der ganze Raum viel heller und größer. Die Arbeit hat sich gelohnt.


Das wars jetzt für heute. Ich hoffe es war für den ein oder anderen eine kleine Inspiration dabei. Ich werde mich jetzt erstmal mit Buch und Duftkerze entspannen, bevor es wieder ans Streichen geht....

Euch wünsche ich eine schöne Restwoche

eure

31 Kommentare:

  1. Liebe Petra, die Ümschläge sind toll, ob das auch mit dünnen Heften geht?
    Meine Tochter hat ein Diabetestagebuch das ihr zu Kindlich aussieht, mal sehen ob ich das so verschönern kann und ob es dann robust genug ist, sie muß es ja immer dabei haben.
    Danke für das tolle DIY.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      eigentlich müsste es auch mit einem Heft gehen. Ich würde hier einen zwar festen, aber nicht zu dicken Stoff nehmen.
      Wünsche dir viel Spass beim Nacharbeiten.

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Die Buchhüllen sind wunderschön! Muss ich mir merken und ein paar meiner Bücher verschönern. Das ist echt eine geniale Idee.
    Die Kommode ist auch super hübsch.

    Lg Anna
    www.the-anna-diaries.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,
    Solche Buchhüllen sind super.
    Eine gute Idee zu Weihnachten. Ist ja nicht mehr lange hin, könnte ich ja heute gleich mal anfangen.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Petra,
    die Buchhüllen sind beide sehr schön geworden, wobei die graue Hülle mein Herz wirklich höher schlagen lässt. So edel !
    Die Anleitung ist gut verständlich - vielen Dank dafür !
    Und bei Dir sieht es schon richtig gemütlich aus mit der Kerze und dem neuen Buch-wundervoll.
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Petra!
    Die Buchhüllen sehen super aus und du hast gleich mehrere Motive gefertigt. ...wow
    Aber auch die neue Kommode ist dir super gelungen. Ja, ich mag das Buch auch sehr!
    Aufs Sofa kuscheln mit einer Chai Zimt Latte und dann darin schmökern. ...einfach herrlich.
    Oh ja, Duftkerzen haben jetzt wieder Saison :-)
    Wünsche dir viel Spaß beim Lesen und entspannen ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    wenn ich ja nicht im "Obstverabeitugs-Modus" wäre, so mit Marmeladen und Gelees kochen hätte ich jetzt richtig Lust dazu, die Buchhüllen nachzuarbeiten... und mit Kreidefarben will ich auch schon sooo lange etwas streichen, aber was ja noch nicht ist, kann ja noch werden! Einen schönen Header habt ihr euch "gebastelt"!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra,wunderschön ist dein neuer Header,der hat wirklich was..
    Die Buchhüllen finde ich schön,das wertet ein Buch noch mehr auf.
    Toll was du mit den Stofftaschen alles machst,ich habe leider noch immer keine gefunden,im Geschäft.
    Die Duftkerze von Dagis Shop hätte ich auch gerne,mal sehen vielleicht gönne ich sie mir,aber die Versandkosten lassen die Bestellung echt teuer werden.
    Mit Kreidefarbe, selbst gemacht habe ich gerade einen Kasten für meine Freunde gestrichen,das geht super und sieht toll aus.Deine Kommode sieht auch wunderschön aus.
    Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra, das ist eine wunderschöne Idee mit den Motiven. Die graue Hülle gefällt mir besonders gut, ist genau nach meinem Geschmack. Ich habe bisher nur einmal eine Buchhülle genäht (bin im Nähen total unbegabt), die war aus Filz.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    vielen Dank für dieses ausführliche DIY!!
    Toll sehen die Hüllen für die Bücher aus. Das möchte ich auch mal machen. Danke für die Anleitung.
    Mit Kreidefarben habe ich (leider) noch nie gemalt. Muss man da wirklich nicht davor abschleifen? Und reicht tatsächlich ein Farbanstrich? Vielleicht kannst Du mir einen Tipp geben.
    Vielen Dank schon mal und herzliche Grüße sendet Dir
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ani,
      Mein Tisch und die Kommode waren vorher nur gebeizt, das heisst nicht lackiert, allerdings ziemlich dunkelbraun. Abgeschliffen habe ich hier nicht. Den Tisch habe ich an manchen Stellen schon 2 mal mit der Kreidefarbe gestrichen und bei der Kommode (dies war ein Test) habe ich den ersten Anstrich mit Holzisolierfarbe und den zweiten mit Kreidefarbe gemacht. Bei der Kommode hat der zweite Anstrich über der Isolierfarbe dann wunderbar gedeckt. Würde ich wieder so machen.

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  10. Hallo, liebe Petra,
    die graue Buchhülle mit dem weißen Ornament gefällt mir sehr. Tolle Idee. Auch die Kommode, einfach schön. Und wie ist das Buch? Ich hab das auch auf meiner Liste. Aber lohnt es sich?
    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michéle,
      Vielen Dank für deinen Kommentar. Also uns beiden gefällt das Buch sehr gut, wir haben schon die ein oder andere Deko- und auch Rezeptidee vorgemerkt. Das Buch ist wunderschön gemacht mit zauberhaften Fotographien, es beinhaltet Wohnen, Garten - Deko sowie Rezepte. Es ist ganz im Shabby-Vintage-Stil gehalten, also so ähnlich wie die JDL-Magazine. Es macht immer wieder Spass, darin zu schmökern.

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  11. Liebe Petra,
    ein sehr schönes DIY zeigst du uns hier und dann noch mit so einer detailierten Anleitung. Das ist echt super! Vielen Dank dafür.
    Da Weihnachten immer näher rückt, werde ich mir diesen tollen Tipp sicher mit auf meine To do Liste packen.
    Das Einzigste was ich mir noch einmal ausführlich durchlesen muss, ist die Anwendung des Freezerpapiers.
    Ich wünsche dir einen schönen Herbsttag, mit hoffentlich etwas mehr Sonne als bei uns.
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,
    seit ich blogge komme ich fast gar nicht mehr zum Lesen, aber die Buchhüllen sind traumhaft schön! Dieses Buch habe ich auch und mir gefallen einige der Dekoideen sooo gut, dass ich sie zu Weinachten bestimmt nachmache. Die Kommode sieht auch super aus und , wie du schon geschrieben hast, so ein helles Möbelstück lässt den Raum erstrahlen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  13. wow, die Buchumschläge sind echt toll geworden. :) sehen total schick aus.
    Das Buch sieht aber auch sehr interessant aus.- das kenn ich noch gar nicht.
    Habt eine schöne Woche. LG, Martina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra,
    die Huchhüllen sind ein Traum. Wie halt alles bei Euch :-)
    Und übrigens Euer neuer Header ist super, super schön!!!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Hallöchen,
    ob dus glaubst oder nicht, erst vor ein paar Tagen hab ich nach einer Idee gesucht, meine Bücher ein bisschen aufzupeppen. Da mir aber nichts wirkliches eingefallen ist, habe ich sie einfach beklebt. Und ich muss echt sagen, so besondere Bücher geben echt was her. Vielen Dank für diese super Idee, werde ich bestimmt mal ausprobieren.
    Und ich muss dir sagen, dein Blog gefällt mir total gut!!! Ich liebe dein Headerbild!!! Es ist wunderschön!!!
    Ganz ganz liebe Grüße
    Luisa
    von
    http://toertchenkruemel.bloggspot.de

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Petra,,
    was dür ein schönes DIY..Ich hab ja so manche Leseratte in der Familie..da weiß ich jetzt schon wie sie eingebunden und verschenkt werden...ganz hübsch sieht das aus.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  17. So ein schöne DIY habe ich lange nicht mehr gesehen, schon das kleine Vorschaubildchen hat mich als Leseratte und Dekoliebhaberin angesprochen:)
    Süße Anleitung zum einfachen Nachmachen, so gefällt mir das!
    bunte Grüße für dich!,
    Jule von www.feuer-fangen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  18. Wunderschön liebe Petra!!!
    Warum kann ich nicht nähen? Das frag ich mich jedesmal, wenn ich so tolle DIY´s sehe......muss mich unbedingt mal nach einem Nähkurs in meiner Nähe umsehen ☺
    Die Kommode ist ebenfalls superschön geworden!
    Ich schick dir viele liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Petra,
    ich bin begeistert! Die Buchhüllen werde ich bestimmt ausprobieren.
    Herzliche Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Petra,
    ja so eine Buchhülle suche ich schon lange. Doch leider muß ich sie
    mir jetzt mit der tollen Anleitung selber nähen. Einen Versuch
    kann ich ja machen oder ?
    Sehr schön ist Deine Kommode geworden, das ist was was ich auch
    kann. streichen.
    Das mit dem Nähen ist auch nur Übungssache. Also ran an die Maschine.
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Petra,
    Eure Buchhüllen sin sowas von schön und besonders, bin total begeistert.
    Die Kommode ist super geworden mit der Kreidefarbe.
    Wahnsinn, Ihr habt sooo viel Talent :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Petra
    Die Buchhüllen sehen fabelhaft aus. So kann man dann prima ein paar Bücher irgendwo aufschichten nur so als Deko. :-)
    Der bereits bedruckte Stoff gefällt mir sehr. Verrätst du mir wo du ihn gekauft hast? Ich bin schon lange auf der Suche nach dem.
    Oh und dann die Kommode. Sehr hübsch. Ich arbeite sehr gerne mit Kreidefarbe und mag das Ergebnis immer sehr.
    Gratuliere zum Gewinn. Erst dachte ich, dass du das Buch gewonnen hast. Belindas Blog kannte ich bis anhin nicht. Der ist ja wunderschön!
    Ich wünsch dir einen sonnigen Nachmittag.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabriela,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Freut mich, dass dir mein DIY gefällt. Solche Leinenstoffe findest du am besten bei Da Wanda, wenn du nach "Leinen Stoff bedruckt" suchst. Dort gibt es auch noch weitere Varianten. Der Stoff, den ich verwendet habe lief unter "Polster Gardinenstoff Leinen Stoff natur bedruckt" vom Shop "Tisch Tuch Träume". Die Stoffe sind leider nicht ganz billig, aber wunderschön. Leinen auf jeden Fall vorher waschen, da er einläuft!
      So ich hoffe du findest mit meinen Angaben, was du suchst. Leider hab ichs nicht so mit dem Verlinken in Kommentaren.
      Wünsche dir viel Spass beim Nacharbeiten.
      liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  23. Liebe Petra,
    oh, ja Buchhüllen!!! Das erinnert mich jetzt ganz stark an meine Mutter, die hatte eine in senffarben und irgendwie bestickt. Damit die guten Bücher beim Lesen nicht abgegriffen werden - damals! Deine sind traumhaft und nachdem ich noch immer eine altmodische Leserin bin, sprich haptisch und nicht e-book, hab ich mich in dieses DIY verliebt. Und weißt du was, schon die längste Zeit denke ich mir, ich sollte das alte, zerfledderte Kochbuch - auch meiner Mutter - "reparieren" - nun denn!
    Ach übrigens, geht dieser Streichvirus wieder weg? Hab gerade Farbe nachbestellt
    Wunderschöne Tage wünsche ich euch
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Petra,
    die Buchhüllen sind ja wunderschön! Danke für die ausführliche Anleitung, das ist eine tolle Geschenkidee.
    Die Stoff- bzw Aufdruckauswahl ist genau nach meinem Geschmack.
    Toll gemacht!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Petra,
    die Buchhüllen sind klasse, besonders für nicht so schöne Bücher.
    Aber wenn ich alle meine Bücher einschlagen wollte, oh je, da wäre ich wohl Jahre am Nähen.
    Die mit dem bedruckten Stoff finde ich besonders schön.
    Genau wie Deine Kommode, sie sieht in Weiß einfach wunderbar aus.
    Ich habe ja auch noch so eine dunkle unter der Treppe stehen, vielleicht sollte ich es auch mal wagen.
    Dir ein schönes Wochenende und Glückwunsch zur Kerze,
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Petra,

    ich bin immer wieder begeistert, was du/ihr alles so macht, die Buchhülle ist wunderschön! Ich kann gar nicht nähen, nur stricken...Auch die Kommode sieht klasse aus, ich bin ja auch bekennender Fan von "Alles-muss-möglichst-Weiß-gestrichen-werden" ;o)

    Einen schönen Sonntag mit Kerze und Buch
    wünscht herzlichst,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  27. Hi Petra!
    Eine klasse Geschenkidee ist das noch oben drauf und für die Dekoköniginnen eine gute Möglichkeit, die bunten Bücher in das Gesamtbild einzunähen. Sorry, wohl ein schlechter Wortwitz aber zur Zeit machen wir davon viel zu viele.
    Liebe Grüße und Danke für dein liebes Kommentar

    AntwortenLöschen