Mittwoch, 26. November 2014

Adventskranz to go & erstes Weihnachtsgebäck

Huhu ihr Lieben,
so langsam kommt bei uns jetzt auch eine gewisse vorweihnachtliche Stimmung auf.  Da am Sonntag bereits der 1. Advent ist, haben wir einen kleinen Adventskranz to go gebastelt... Gesehen haben wir diesen bereits letztes Jahr beim Stöbern im Internet... und hier nun unser Exemplar. Der Adventskranz to go ist eine nette Geschenkidee für all diejenigen, die die Adventszeit z. B. im Büro verbringen (müssen).


Und so haben wir es gemacht: 

Die Vorlage auf ein Stück Farbkarton eurer Wahl anhand den Maßen übertragen, ausschneiden. Vor dem Zusammenkleben, das Sichtfenster (Stern) mit einem Cutter ausschneiden. Natürlich könnt ihr auch nur einen Kreis oder eine beliebige, andere Form ausschneiden. Das Sichtfenster haben wir mit einer Folie von einem alten Briefumschlag unterklebt. Aus einem weiteren Stück Farbkarton in Kontrastfarbe zur Schachtel eine Umrandung für das Sichtfenster ausschneiden und von außen aufkleben. Jetzt die Schachtel zusammenkleben und zum Schluss mit dem Button und z.b. Glitzer (Glitterglue) und Sternen verzieren. Vier Teelichte hineinstellen und fertig! Zum Verschenken wird das Ganze noch mit einem Schleifchen verschnürrt.

Vorlage für den Button





Bestückt haben wir den kleinen Adventskranz mit duftenden Vanille-Teelichtern und wenn man die kleine Schachtel öffnet steigt einem gleich dieser wunderbare Duft in die Nase.


So... und nun zu unserem ersten Weihnachtsgebäck, den "Husarenkrapferln". Diese Sorte backen wir jedes Jahr immer wieder gerne, da dieses Gebäck nicht so aufwändig ist und eigentlich immer gut gelingt. Außerdem schmecken diese kleinen Krapferln mit dem Johannisbeergelee superlecker!!!


Zutaten für ca. 30 Stück:

140g Mehl
70g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
70g Zucker
140g Butter oder Margarine
2 Eigelb
1 kräftige Msp. Zimt
ca. 150g Johannisbeergelee
Puderzucker zum Bestäuben

Backzeit: 15-18 Min. bei 175°C Ober-/Unterhitze (vorgeheizt)

Das Mehl, die Haselnüsse oder Mandeln, den Zucker in eine Rührschüssel geben und etwas vermengen. Das Fett in kleinen Flöckchen, die Eigelbe und den Zimt dazugeben und mit dem Mixer (Knethaken) zu einem Teig verkneten. Zum Schluss den Teig mit bemehlten Händen noch zu einem festen Teig formen und diesen in Folie gewickelt ca.1 Stunde kaltstellen. Danach etwa walnussgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. In jede Kugel mit einem bemehlten Kochlöffelstiel eine Mulde drücken, das Johannisbeergelee leicht erwärmen und mit einem Teelöffel in die Mulden füllen. Jetzt die Plätzchen im heißen Ofen 15-18 Minuten backen. Die heißen Krapferln dann zum Schluss dick mit Puderzucker überstäuben, eventuell noch mit Johannisbeergelee die Mulden auffüllen.

Das Rezept verlinken wir jetzt gleich noch bei Tanjas Aktion "Des Bloggers liebstes Weihnachtsgebäck".

Wie siehts bei euch aus - habt ihr auch schon fleißig gebacken? 

Zum Schluss möchten wir nochmals an unser Giveaway erinnern -  es läuft noch bis 6. Dezember! Ihr habt also noch jede Möglichkeit mitzumachen. 

Ansonsten wünschen wir euch noch eine schöne vorweihnachtliche Restwoche und viel Spaß beim basteln, backen und dekorieren :) 



21 Kommentare:

  1. Klasse Idee, mit dem "Kranz"!
    Die Kekse sehen sehr lecker aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ihr Beiden,
    das sieht total schön und absolut lecker aus. Ihr seid bestens gerüstet für den Advent !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr Zwei!
    Prima Idee der Adventskranz für das Büro, denn er benötigt nicht allzu viel Platz und sieht aber super toll aus.
    Hm...lecker die süßen Husaren!
    Bei mir gibt's nicht viel Gebäck, denn die Naschkatze wohnt ja nicht mehr bei uns..
    Und nur für uns Beide lohnt es sich nicht mehr.
    Schade, aber ich werde ein paar Gugl machen.
    Wünsche euch einen wunderschönen ersten Advent ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ihr Beiden,
    Der Adventskranz to go ist allerliebst :-)
    Eine wirklich tolle Idee...
    Ich fange morgen mit backen an, dieses Jahr bin ich spät dran, blärr.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr Beiden,
    das ist eine liebe Idee, ein Kranz to go.
    Und Duftlichter mag ich sowieso.
    Die Plätzchen sehen so lecker aus, ich habe ja auch schon viel gebacken, aber sie sind fast schon wieder weg.
    Ich muss wohl nochmal ran...
    Euch einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr lieben,
    eine klasse Idee, erst so ne schöne Verpackung und dann noch so was tolles drin !
    Eure Plätzchen sehen auch sehr YUMMI - LECKER aus.
    ♥lichste grüße schickt euch andrea.

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbare Idee Ihr Süßen ;0)
    Und wie das duften muss, jammi!...und erst eure Plätzchen, ich krieg schon wieder Hunger, obwohl ich grad erst zu Abend gegessen habe ;0)
    Das Rezept schreib ich mir natürlich ab ... für meine Sammlung !
    Habt beide noch einen schönen Abend !
    Ulli

    AntwortenLöschen
  8. Mhhhh. Die Kekse sehen echt lecker aus. Dieses Jahr bin ich noch gar nicht zum Backen gekommen. Einmal werde ich aber bestimmt backen. :) LG Myriam

    AntwortenLöschen
  9. Ganz süße Idee mit dem Adventskranz to go. Ist sicher auch ein liebes Mitbringsel!
    Mein Kranz ist fertig...und nächste Woche geht es dann ans backen....da hinke ich hinterher!
    Eure Plätzchen sehen sehr lecker aus....vielleicht probiere ich die mal!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Das ist eine super Idee mit dem Adventskranz to Go. Simpel und Super :)
    Liebe Grüße Fanny von Fannysliebste

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja eine ganz süße Idee...ich denke auchschon gerade an jemanden, dem ich das schenken könnte..und die Verpackung ist echt wunderschön geworden. Ich glaube das mache ich auch.
    Und die Plätzchen sind echt eine gute Alternative zu Hildabrötchen..aber eben nicht so aufwendig.
    Danke für's Rezept.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Ihr Zwei,
    das ist doch mal ein Mitbringsel in der Adventszeit! Klasse Idee!
    ...und die Plätzchen...hmmm...ich hab den Duft schon in der Nase ;-)

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Ihr,
    schöne Idee, das Rezept werde ich ausprobieren.
    Ich bin ja nicht so die Bäckerin!
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  14. Eine tolle Idee, leider sind bei mir im Büro keine Kerzen erlaubt. Aber eine Kollegin hat LED-Wachskerzen mitgebracht für den Kranz. Auf den ersten Blick sehen sie richtig gut aus. Besser als nichts. LG Su

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Ihr Zwei,
    das ist auch eine super Idee - gefällt mir total gut, genau
    mein Geschmack und in tollen Farben :-) Bei uns startet heute
    Abend auch die Plätzchenbackerei - also ich mein ab heute
    jeden Tag ein Plätzchenpost (sollte ich es irgendwie schaffen).
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  16. Hallöchen ihr Beiden,
    wie schön, noch eine Idee für einen Mini, bzw. in eurem Fall "to go", -Adventskranz!
    Die Schachtel ist hübsch geworden.
    Danke auch für das Rezept, die Plätzchen sehen köstlich aus!
    Habt ein schönes Adventswochenende.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  17. haaaalölleee IHR ZWOA SCHNACKERLEN,,
    mei des SCHACHTAL habts aber liab gmacht,,,
    uiiii für so wos hob i ja weniger GEDULD aber
    gfrein über so ah liabs GSCHENKAL
    gfreiat i mi immer..gggggg
    und de KEKSAL wird i glatt macha weil
    am WOCHENENDE
    mecht i backen;;; freu;; FREU,,,,,
    und zu den
    GSCHENKAL aufn WEG hupf i jetzt glei umi..
    SCHICK eich ah BUSSALE und DANKE
    für de liaben WORTE
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  18. Hallo ihr Zwei,
    das ist ja eine tolle Idee mit dem Adventskranz!!!
    Und die Plätzchen......lecker!
    Einen schönen ersten Advent wünsche ich euch!
    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  19. Hallo ihr Beiden,

    ihr habt doch auch schon so lecker aussehende Plätzchen am Start!
    Und der Adventskranz ist toll. Ich muss heute auch noch zwei machen.
    Ja heute! Ich hänge ewas im Zeitplan.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen 1. Advent.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  20. eine brilliante idee der adventskranz to go und wunderschön umgesetzt!
    die husarenkrapferl sehen köstlichst aus und stehen auch auf meiner adventsbackliste ;-)
    herzlichste vorweihnachtliche grüße & wünsche an euch ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  21. Huhu ihr beiden Lieben :)
    WAs für eine tolle Idee, der Ad´ventskalender to go, gefällt mir sehr und die Umsetzung ist soo klasse! DAs werde ich gleich meiner besten Freundin schneken :)
    Mit Vanille Teelichtern, ich LIEBE Vanille :)

    Liebste Grüße Bella

    AntwortenLöschen