Sonntag, 2. November 2014

Nochmals Kreatives aus Buchseiten...

Hallo ihr Lieben,
heute gibt es nochmals ein kleines DIY mit Buchseiten...dieses Mal wieder etwas anders...
Die kleinen Papierkunstwerke sehen vielleicht etwas kompliziert aus, sind aber ganz einfach zu machen... Keine Angst, es gibt nachher auch wieder eine genau beschriebene Anleitung.


Die Objekte würden sich bestimmt auch auf einem Weihnachtsgeschenk super gut machen - es ist ja nicht mehr lange hin...


So...und nun gleich zur Anleitung: 

Ihr braucht: ca. 6 Buchseiten - die Seiten sollten nicht aus dünnem Papier sein, lieber etwas dicker!
                    Kleber und Schere
                    evt. Heißklebepistole
                    pro Stück eine Perle

Schritt 1: Aus den 6 Buchseiten schneidet ihr die 12 Quadrate (meine sind 9 x 9 cm groß). Dann faltet ihr das Quadrat zuerst zur Hälfte und nochmals zur Hälfte.

Schritt 2: Jetzt 2 x diagonal falten.  

Schritt 3: Anschließend das Ganze zu einem zusammengefalteten Dreieck falten. Mit allen 12 Quadraten gleich verfahren.


Schritt 4: Jetzt an der offenen Kante einen gewünschten Umriss anzeichnen. Es kann einfach nur rund geschnitten werden oder auch ungleichmäßig zackenförmig...Hier ist eure Fantasie gefragt...

Schritt 5: Jetzt die Umrisskante ausschneiden. Dieses Teil dient als Schablone für die 11 weiteren Teile.

Schritt 6: Wenn alle Teile gleich ausgeschnitten sind, geht es ans Zusammenkleben. Immer die Außenflächen der Teile aufeinander kleben.

Schritt 7: Zum Schluss zur Runde schließen.


Schritt 8: Einen Tropfen Heißkleber in die Mitte geben und so das Papierobjekt und die Perle fixieren.
Jetzt können die Kanten wahlweise mit etwas Glitzer verziert werden.

Bevor mein Papierobjekt noch nicht mit dem Heißkleber fixiert war, sah es zwischendrin mal so aus, je nachdem wie man es gedreht hat, hatte es wieder eine andere Form...


Und für die Form auf dem Bild unten habe ich mich dann entschieden...Da wurde die Perle in die Mitte geklebt und sieht jetzt fast aus wie der Stempel einer halboffenen Blüte.


Hier seht ihr nochmals meine bisher gebastelten Werke...es werden bis Weihnachten aber sicher noch ein paar mehr...
Ich hoffe, ihr habt jetzt Lust bekommen solche Papierobjekte nachzubasteln...und bin schon auf eure Umsetzung gespannt...


Bei der letzten Bastelaktion mit den Buchseiten ist unter anderem auch ein kleiner Papierballon entstanden. Wer nochmal schauen möchte, kann hier klicken.


So... das war der Ballon im Original, aber da ja 2in1-Day bei Ulli's Welt ist, gibt es den Ballon auch noch mit einem 2. Bild übereinandergelegt - leider gab es nur grauen Himmel beim Blick aus dem Fenster... Das Bild schicke ich jetzt noch ganz schnell zu Ulli und bin gespannt, was es dort wieder Tolles zu sehen gibt.



Euch allen wünsche ich morgen einen guten Wochenstart... vielleicht sehr ihr ja meinen Ballon am Horizont fliegen...
liebe Grüße
Nachtrag:

Da wegen des sternförmigen Objekts noch Fragen da waren, habe ich euch noch einen kleinen Nachtrag zum Post zusammengestellt, vielleicht ist es dann einfacher für euch und ihr müsst nicht so viel experimentieren...


Wenn ihr also das gefaltete Dreieck so wie auf den Bildern vor euch auf den Tisch stellt, könnt ihr die Form, die das Objekt bekommen soll, besser voraussehen bzw. beeinflussen.
Das sternförmige Objekt kann gerne von oben etwas flacher geschnitten werden, allerdings sollte der obere gefaltete innere Falz nicht ganz abgeschnitten werden.

Und falls ihr nochmals eine Frage habt...nur her damit :-)

Dann wünsche ich euch nochmals viel Spass beim Nacharbeiten...
liebe Grüße
Petra

26 Kommentare:

  1. Deine hübsch verarbeiteten Buchseiten gefallen mir. Ich habe schon öfter darüber nachgedacht welches Buch ich dafür hergeben würde... Mir fallt partout keins ein!

    Auch sehr schön finde ich dein 2in1 Bild.
    Es passt so schön.

    Einen schönen Abend wünsche ich dir noch,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    das ist ja wirklich ein ganz wunderbares DIY. Ich habe nur ein Problem, ich kann mich von keinem Buch trennen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend. Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  3. Ganz wunderhübsch sind deine Papierobjekte! Die Ornamente aus dem letzten post hab ich versucht nachzumachen. Leider bin ich da völlig talentfrei. Ich krieg die Seiten einfach nicht richtig geklebt. Aber ich freue mich über deine tollen Fotos.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Petra,
    die sehen ja wunderschön aus, diese Blumen und Blüten.
    Die machen Lust aufs Nachmachen.
    Irgendwann probiere ich es auch mal aus.
    Und der Ballon im grauen Himmel gefällt mir auch super.
    Dir einen Happy Monday, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. ALSOOOOOO basteln,,,,, naaaaaaa kreieren tuast DU ja schoooo volle gern
    bin echt begeistert,, wos ma do sooooo scheeeens zaubern kann,,,,,
    mei schooo lang hob i ma des vorgnomma....
    aaaaber de Zeit..grrrrrr.. werd i ma jetzt echt mol nehma
    das i ah so wos TOLLES dahoam hob,,
    hob na an gaaaaz feinen TOG
    und DANKE für de liaben WORTE
    des gfreit mi immer soooo
    busssale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra
    Du glaubst gar nicht was ich seit Tagen mache... Weihnachtskugeln aus altem Papier werkeln. :-)
    Deine sehen sehr hübsch aus und so gefaltet wirklich wie Kunstwerke. Ich werde mir deine Anleitung merken.
    Danze fürs zeigen und einen guten Start in den neuen Tag.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    schon beim Lesen der Überschrift hat mein Herz einen kleinen Hopser getan! Ich liebe alles, was mit Papier zu tun hat und besonders mit alten Buchseiten. Deine Papierobjekte sind traumhaft geworden! Passen auch wunderbar in die Weihnachtszeit!
    Habe am WE Sterne gefaltet und bin da schon fast verzweifelt...Hut ab vor diesen tollen Faltkunstwerken!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Petra,

    euche Kunstwerke werden ja immer schöner. Es macht aber auch solchen Spaß!
    Gestern habe ich mich auch mal daran versucht.
    Aus dem Urlaub habe ich mir gleich noch ein wenig Nachschub an alten Buchseiten mitgebracht. Vor einem Gemeindehaus in Rostock lagen riesige Wälzer mit schöner alter Schrift, die man sich für eine kleine Spende mitnehmen konnte. Mein Mann war begeistert... :-))) Weil er den Klopper den ganzen Tag durch die Stadt schleppen musste. Tja, wo gehobelt wird, da fallen eben auch Späne... :-)))

    Lieeb Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    ich bin begeistert. Alles sieht toll aus, kannst Du uns bitte, bitte
    noch die genau Anleitung des Sterns nachgeben. Den finde ich auch
    so toll! Alte Bücher hab ich genug und da werd ich mich mal bald hinsetzen
    und falten!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Aber Petra die sind ja ganz zauberhaft!!! Lieben Dank für die Anleitung, ich weiß jetzt was zu tun ist ,o) Deine wundervollen Objekte sind ja wirklich wie geschaffen für oben auf ein Geschenk, ich liebe ja solche einfachen Dinge, vor allem selbstgemachte Dinge! Liebste Grüße, die Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    die sind wunderschön!
    Und die Anleitung habe ich sogar direkt verstanden, obwohl ich gerne mal zwei, drei Anläufe brauche ;-)) Danke für diesen tollen Post. Ich habe noch genügend alte Bücher, die ich für sowas direkt verwerten kann!

    Danke auch für deinen lieben Kommi bei mir.
    Ich freue mich doch immer über deinen Besuch :-) und bin genauso gerne hier. Da ich allerdings noch einige Posts nachlesen muss, nein will, ach quatsch darf schaffe ich es diesmal nicht überall zu kommentieren.
    Für heute noch einen schönen Montag und hoffe du bist gut in die Woche gestartet!
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  12. Wow...ich bin fasziniert, wieder einmal. Die Idee mit den Buchseiten fand ich schon bei einem deiner letzten Posts genial. Ich sehe es mir an und es hat einfach etwas. Ohne lange hinsehen zu müssen gefällt es mir einfach. Der Heißluftballon ist der Hammer. :-)
    Du hast recht, auf einem Weihnachtsgeschenk würden deine Werke wirklich toll aussehen. Aber ich finde sie einfach als Deko fürs Zuhause einfach viel schöner. :-)
    Liebe Grüße
    Danny

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,
    Die sind ja wirklich erste Sahne..wow..
    total edel und schick.
    Das sind wirklich richtige Schuckstücke...und eine super tolle Erklärung noch dazu.
    Die könnte ich mir gut an meinem Tannenbaum vorstellen.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Petra!
    Mit deinem Papierballon träume ich mich geradewegs davon. ..
    Was für bezaubernde Dinge du mit alten Buchseiten kreierst ist einfach unglaublich!
    Bin ganz begeistert von dem filigranen Schmuck.
    Viele liebe Grüße ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht total bezaubernd aus. Klasse idee
    Liebst andrea

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Petra,
    vor 2 Jahren habe ich Papierengelchen aus alten Gesangbuchblättern das erste Mal gesehen. Die konnte man damals in unserer Bäckerei kaufen, gebastelt wurden sie glaube ich von den Pfadfindern. Lustige Kombination, was!
    Damals fand ich sie schon wunderschön und habe sie als Geschenkanhänger zu Weihnachten verwendet.

    Aber deine Papierkreationen sind dagegen wahre Kunstwerke und fast schon zu schade zum Verschenken.
    Eine wunderschöne Dekoration für die Weihnachtszeit!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Petra, ich suche schon länger eine Alternative zu den normalen Weihnachtsbaumkugeln und ich glaube dank dir habe ich sie gegunden! Danke fürs Zeigen! Ich werde jetzt alte Bücher suchen gehen ❤️ Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Petra,
    die ja echt klasse aus!
    Leider habe ich ja nicht so die Geduld ;)
    Aber letztes Jahr habe ich von einer lieben
    Bloggerin einen Stern aus alten Buchseiten
    bekommen!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Petra,
    Danke für die Anleitung :-)
    Ich möchte mich jetzt auch mal ans Falten heranwagen.
    Wirklich bezaubernd schöne Sachen hast Du gemacht!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Que bonito post, me he paseado por tu bloc y me ha encantado, te invito a ver el mío, esta semana seguro que muchos de vosotros no resistiríamos la tentación de comerse un buen puñado de castañas calentitas. Pero sabeu cuál es el origen de esta fiesta? ¿Por qué, año tras año, cuando llega el otoño, nos gusta reunirnos con la familia o con los amigos para tostar las castañas y comérnoslas juntos y por eso adornamos la casa. Os explicare algunas razones y cómo decorar el hogar para esta ocasion, Deseo que te guste y si es así y no eres seguidora espero que te hagas, gracias por visitarme.
    Elracodeldetall.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  21. So viel Mühe, die Du Dir gemacht hast! Es ist ja eine Sache zu basteln, aber das ganze dann noch zu dokumentieren, eine ganz andere. Man muss sich die Schritte genau überlegen, den richtigen Blickwinkel mit der Kamera finden u. u. u. ... Meine Bewunderung hast Du. LG Su

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Petra,
    ich falte auch noch immer, ABER bei weitem nicht so schön wie du, dieses Objekte sind fantastisch, wie Wesen aus irgendeiner Zauberwelt. Wundervoll.
    Hab einen traumhaft schönen Sonntag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Petra,
    wunderschöne Idee, falte auch gerade an Weihnachtsbäumen.
    Vielleicht schaust du mal hier:http://karinnettchen.blogspot.de/2013/12/zeitungsweihnachtsbaum.html
    Habe mich gleich als Leser eingetragen.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Petra,
    danke für deinen lieben Kommentar bei mir ;-)
    Dein Faltkunst......ein Traum!! Dafür bin ich (glaube ich) zu grobmotorisch
    und ungeduldig ;-(
    Eine schöne Woche wünsche ich dir!
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Petra,ich mag diese Faltarbeiten mit den Büchern sehr.
    Du hast wunderschöne Anleitungen gegeben.
    Danke für deine Mühe.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  26. Hallo liebe Petra,
    die sind total schön und die Anleitung wieder gut verständlich. Vielen herzlichen Dank dafür.ich habe natürlich zu Euch verlinkt
    Morgen gibt es bei mir auch ein Objekt aus dieser Anleitung und ich habe natürlich zu Euch verlinkt.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen