Dienstag, 24. Februar 2015

Chai-Tea Cupcakes, ein Blütenmeer & Gewinn

Hallo ihr Lieben,
heute gibt es bei uns wieder mal etwas Süßes - nämlich ein Rezept für Chai-Tea-Cupcakes. Superlecker und gaaaanz einfach zu machen!!! Das dachte ich zumindest im ersten Moment, als ich anfing zu backen...Es klappte auch soweit alles ganz gut bis es ans Topping ging - da war dann der Wurm drin - na ja, es war auf jeden Fall nicht mein (Back-) Tag. Das Topping war nicht zu retten und auf einen 2. Versuch hatte ich auch keine Lust. Gerettet hat die Cupcakes dann mein Freund. "Mann" hat dann das Topping mit Links gemacht und die Cupcakes auch gleich verziert (Warum das bei mir nicht geklappt hat, ist mir bis heute ein Rätsel???)


Auf dem unteren Bild seht ihr wie kunstvoll, von Männerhand gemacht, die einzelnen Cupcakes geworden sind.. . Rechts unten stand der Deckel der Teekanne Modell! :D


Natürlich gibt es jetzt noch das Rezept zum Nachbacken:

Ihr braucht:
125 ml Milch
3 Teebeutel Chai-Tee
200 g Mehl
1 1/2 Tl Backpulver
je 1/4 Tl. Zimt, Ingwer, Muskatnuss und Piment (alles gemahlen)
1/4 Tl. Salz
125g weiche Butter
175 g Zucker
Vanillearoma
2 Eier

Für das Topping:
meinen Freund oder eine andere männliche Hand :D
außerdem:
3 Eiweiß
150 g Zucker
225 g weiche Butter
einige Tropfen Vanillearoma
1 Tl Zimt 
Zum Dekorieren: etwas Zimt-Zucker vermischt

Backzeit: ca. 20 Min. bei 180°C Ober-/Unterhitze

Und so wird es gemacht:
Den Backofen vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. 
Die Milch in einem kleinen Topf erhitzen, die Teebeutel in die Milch geben. Den Topf vom Herd nehmen und 15 Min. ziehen lassen. Die Teebeutel anschließend wieder herausnehmen, entsorgen und Milch abkühlen lassen. Mehl, Backpulver, Gewürze und Salz in einer Schüssel vermengen. Die Butter mit dem Zucker in einer weiteren Schüssel schaumig schlagen. Das Vanillearoma dazufügen und die Eier nach und nach unter ständigem Rühren dazugeben. Mehlmischung und Milch ebenfalls schrittweise zugeben. Den Teig gut durchrühren und anschließend in die Förmchen füllen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 
Für das Topping Eiweiß und Zucker in eine hitzebeständige Schüssel geben und über einem Topf mit köchelndem Wasser schlagen, bis der Zucker gelöst ist. Vom Herd nehmen und einige Minuten weiterschlagen. Die Butter löffelweise zufügen und weiterrühren. Vanillearoma und Zimt zugeben. Das Topping mit einem Spritzbeutel (Sterntülle) auf die Cupcakes spritzen. Zum Schluss die Zucker-Zimt Mischung über die Cupcakes streuen. Fertig! 

Die Cupcakes waren dann echt super lecker!


Außerdem möchte ich euch unseren Giveaway-Gewinn von Anja vom Blog "HomeLove" zeigen. Liebe Anja, wie du siehst passt der Gewinn wunderbar in mein Wohnzimmer und die superleckere Schoki ist in der Zwischenzeit aufgefuttert! Nochmals vielen Dank dafür!


So...auch wenn die Bilder alle ganz gut zusammenpassen fehlt mir jetzt gerade etwas der Übergang zu unserem Blütenmeer. Rot passt ja eigentlich bei uns nicht so gut, aber in Form von diesen wunderschönen Serviettenblüten mache ich heute mal eine Ausnahme. Die Blüten bzw. einen Kranz haben wir euch in cremeweiss in einem früheren Post ja bereits mal vorgestellt. Und jetzt - Voilà - das Blütenmeer...


...und wozu braucht man so viele Blüten? Ja, ihr habt richtig gedacht...sie wurden alle in einem großen Kranz verarbeitet...


Sieht wunderschön aus, oder? Der Kranz ist ein Geschenk für meine Oma zum Geburtstag. Sie mag Rot bzw. Farben sehr gerne und ich hoffe, sie freut sich darüber. Keine Angst - der Kranz bleibt eine Überraschung - meine Oma surft nicht im Internet und kann somit hier auch nicht mitlesen ;-)


So...das wars für heute aus meinem Wohnzimmer - ein sehr Buddhakopf-lastiger Post, aber ich mag diese orientalische Deko sehr...


Du lächelst und die Welt verändert sich.
Buddhistische Weisheit

Mit diesem Spruch möchte ich mich heute von euch verabschieden und wünsche euch eine schöne Woche...
Habt es fein...


13 Kommentare:

  1. Hallo liebe Jinx,
    wofür Männer nicht alles gut sind...
    Das Topping hat er super hinbekommen. Und ich hoffe, sie haben Euch auch gut geschmeckt.
    Glückwunsch zum tollen Gewinn. Das Schild sieht klasse aus.
    Und ich wünsche Euch einen schönen Geburtstag bei Oma, sie wird begeistert sein von dem roten Blütenmeer.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Na gemeinsam geht doch vieles leichter..
    Das Topping Rezept ist aber auch etwas kompliziert,ich würde das auswechseln auf eine einfachere Variante,die Würze der Cupcakes liegt ja in der Masse des Teiges.Sie sehen toll aus,und wenn sie dann auch noch so gut geschmeckt haben,ist ja alles wieder gut.
    Deine Oma wird sich sicher freuen über den Kranz.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jinx,
    Ich bin ganz begeistert von den leckeren Tea Cupcakes :-)
    Die sehen sehr vielversprechend aus ...
    Der Blütenkranz ist der Hammer, da wäre ich auch gern Deine Omi.
    Wunderschön auch die Deko mit dem Buddah.
    Herzliche Grüße, auch an Petra,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Soso.. ich darf mir also deinen Freund ausleihen ;0)))) liebe Jinx!
    Ich hab grad ein breites Grinsen im Gesicht.... neee quatsch, aber es wäre eine Option, wenn das Topping bei mir auch nicht hinhaut! Die Cupcakes sehen oberlecker aus, aber den Geschmack kann ich mir ganz ehrlich noch nicht sooooo richtig vorstellen, das gebe ich zu.
    Der Kranz ist ne Wucht und die Omi wird sich aber sowas von darüber freuen, sehr schön !
    Ich schick dir und der lieben Mama viele liebe Grüße und habt einen schönen sonnigen Tag!
    Ulli

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Jinx!
    Das Rezept klingt sehr ansprechend und wird demnächst ausprobiert. Mach dir nix daraus, denn mein Partner macht auch bessere Omelettes und Bratkartoffeln als ich.
    Ist doch schön, wenn die Jungs mithelfen!☺
    Ich bin ja hin und weg von diesen Kränzen und die Oma wird sich von Herzen darüber freuen.
    Wünsche dir eine famose Zeit
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ihr Lieben,
    und schon wieder habt Ihr so ein leckeres Rezept für uns!
    Zum Nachbacken gespeichert!
    Der Blütenkranz ist ja der helle Wahnsinn! Sieht richtig toll aus!
    Ich hab Euch heute auf meinem Blog für den Liebster Award nominiert! Schaut doch mal vorbei!

    Liebe Grüße und entspannten Abend,
    Moni

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jinx,
    hach, das Zitat! Wie wahr, wie wahr. Muss man sich nur öfters sagen und umsetzen!!! ... Das Rezept klingt super lecker, leider bin ich nur immer noch recht untalentiert in der Küche :). ... Der Blümchenkrank schaut super schön aus!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  8. Der Blütenkranz ist klasse. Es dauert bestimmt ewig ihn zu machen ;) Über dieses Geschenk freut sich Omi bestimmt :D
    So einen Cupcake möchte ich jetzt auch gerne. Sieht superlecker aus und Respekt an den Zuckerbäcker- hat er toll hinbekommen ;)
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  9. Lecker Chai-Cupcakes!!! Die sehen so köstlich aus, die hätte ich jetzt gerne zu meinem Nachmittags-Tee ;-)
    Seit kurzem bin ich ja Fan von Chai-Tees. Früher hab ich das gar nicht so gemocht, aber mittlerweile trinke ich das ziemlich gerne. Danke für das tolle Rezept. Wird auf jeden Fall ausprobiert!!!
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jinx,
    ich bin tatsächlich auch schon einge Male am Topping verzweifelt.
    Wobei ich die Schuld meiner Spritztülle gebe. Die taugt nun wirklich nicht, aber eine Neue kaufen hab ich auch noch nicht geschafft.
    Der Kranz ist superklasse und ich bin gerade direkt mal rübergehüpft um mir das Doing anzuschauen. (Ich glaube,das kriege ich sogar hin) Jedenfalls Oma wird sich riesig freuen !! :-))
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jinx,
    deine Cupcakes sehen sehr lecker aus und der Blütenkranz für die Oma ist super schön geworden. Der würde mir auch gefallen.
    Herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  12. chai tea cupcakes stelle ich mir köstlich vor und eure sehen fantastisch aus!!!
    der blütenkranz ist ein traum!
    herzlichste grüße & wünsche ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Jinx,
    das Topping ist deinem Freund prima gelungen, geht doch!
    Wobei ich glaube, dass nicht die Teekanne Modell stand, sondern eher der Buddha-Kopf.
    Schau dir doch nur mal die Spitze von Buddha und Topping an, perfekt nachgebildet! :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen