Mittwoch, 8. April 2015

Ein neues Seifenregal & Aleppo Seife

Ihr Lieben,
heute möchte ich euch mein neues Seifenregal vorstellen, das ich aus einer alten Schublade gewerkelt habe. Darin lagern jetzt dekorativ unsere Seifenvorräte. Die Schublade stammt aus einen Küchentisch, der nicht mehr zu retten war. Sie bekam außen einen weissen Anstrich, einen neuen Porzellankauf und als Unterteilung habe ich drei kleine Brettchen eingepasst.


Seit einiger Zeit benutzen wir mit großer Begeisterung Aleppo-Seife zum Duschen. Ausgelöst wurde diese Aleppo-Seifenliebe nachdem wir auf dem Blog "Mea's Vintage" einen Post darüber gelesen haben...und frau ist natürlich neugierig...
Aleppo-Seife stammt aus Syrien, besteht u. a. aus Olivenöl und Lorbeeröl. Durch das Olivenöl reinigt sie die Haut ohne auszutrocknen und das Lorbeeröl verleiht der Seife eine antiseptische Wirkung. Aleppo-Seife ist also auch bestens geeignet bei Hautproblemen bis hin zu Ekzemen. Unsere erste Seife ist aber bereits verbraucht und so haben wir uns direkt in Stuttgart in den Zhenobya-Laden begeben, um unsere Vorräte aufzufüllen. Natürlich gibt es auch andere Bezugsquellen, aber wir sind eben hier fündig geworden...und nein, wir bekommen nichts dafür...


Allerdings zwei kleine grüne Mignon-Seifen bekamen wir zum Probieren geschenkt. Es handelt sich hier um kleine Gästeseifen mit Olivenöl, Lorbeeröl und 5% Tonerde.
Vielleicht legen wir aber auch eine Seife in den Kleiderschrank...Motten mögen Aleppo-Seife nämlich überhaupt nicht. Auch zur Gesichtsreinigung eignet sich die Seife hervorragend. Hierzu testen wir gerade selbstgehäkelte Abschminkpads, die wir bei minilou gesehen haben... Sie sind super für die Gesichtsreinigung, allerdings nicht für die Augen-Make-up-Entfernung. Weitere sind auf jeden Fall schon in Arbeit...


Aber Aleppo-Seife ist nicht nur zum Duschen geeignet, auch zum Haarewaschen und sogar zum Zähneputzen;-) Zähneputzen haben wir natürlich auch schon probiert, ist allerdings ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber das Haarewaschen funktioniert ganz gut. Eine Haarwaschseife haben wir uns zum Probieren auch gleich noch mitgenommen...


..sowie eine Aleppo-Handseife mit Meersalz. Aleppo-Seife ist übrigens auch zum Rasieren geeignet...und man kann hinterher sogar aufs After-Shave verzichten...da müssen wir jetzt nur noch die Bartträger in unserem Haus überzeugen :D ach ja... vegan ist sie auch, 100% biologisch abbaubar und ohne Tierversuche...


So...ich hoffe, ich habe euch jetzt neugierig gemacht und ihr seid jetzt vielleicht auch Aleppo-infiziert!? Also bei uns geht nichts mehr ohne Aleppo-Seife und so langsam verschwinden die hässlichen Shampoo-Flaschen aus dem Bad, da man die Seife für fast alles benutzen kann.

Euch allen wünsche ich noch eine schöne restliche Frühlingswoche
eure

PS.: Unser Giveaway läuft noch bis zum 15. April, also wer noch nicht im Lostopf ist - hüpft mit Schwung rein!!!

 

Nachtrag/ Neueste Erkenntnisse:  Hatte ich geschrieben, dass die Kosmetikpads nicht für die Augen-Make-up-Entfernung geeignet sind? Ich nehm das zurück!!! Wenn man das Pad anfeuchtet und dann das Abschminkzeug darauf macht, klappt es wunderbar.

29 Kommentare:

  1. Liebe Petra!
    Hihi, die liebe Méa hat dich also auch schon angesteckt ☺.
    Mich übrigens auch ganz und gar und hier steht absolut keine einzige Plastikflasche mehr im Bad. Nur zum Zähneputzen kann ich mich mit der Seife echt nicht überwinden und es würgt mich schon allein bei dem Gedanken daran.
    Aber in diesem Bereich bin ich auch echt nicht normal....hm ich weiß...
    Die Schublade ist genial und ich bin auch großer Fan von Apothekerglas. Das steht allerdings bei mir im Wohnzimmer. Im Bad gibt es nur Chrome und Glas zu finden bei mir Zuhause.
    Wünsche dir einen schönen Abend!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    die Schublade so umzubauen, das du sie als Regal benutzen kannst, finde ich eine wunderschöne Idee. Sie dann mit all den guten Seifenstücken zu bestücken gefällt mir jedoch noch besser. Deine Seifen sehen so klasse aus. Die verzierten gefallen mir besonders gut.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Die Schublade sieht entzückend aus,ein schönes Dekoteil..
    So kann man alles noch wieder verwerten,die Idee muß man haben.
    Diese Seife möchte ich wirklich auch einmal probieren,bei uns in Österreich habe ich aber bisher keine bekommen.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      Zhenobya hat einen Online-Shop, allerdings weiss ich nicht wie hoch die Versandkosten nach Österreich sind. Aber auch im großen Versandhaus mit A....bekommst du Aleppo-Seife verschiedener Hersteller.
      Wünsche dir viel Spass beim Probieren.

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Liebe Petra,
    die Schublade samt Seife und Deko könnte ich Dir mopsen. Toll sieht das aus.
    Die Seifen kenne ich allerdings nicht. Schmeckt das denn zum Zähneputzen?
    Das stelle ich mir etwas seifig vor, grins.
    Und duften sie auch?
    Meine ganzen Flaschen sind ja jetzt im neuen Schrank gut verstaut, es ist schon schöner, wenn kein Kunststoff mehr im Bad rumsteht.
    Euch einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      also beim Zähneputzen schmeckt es wirklich seifig! Das ist nicht jedermanns Sache. Die Zähne fühlen sich danach allerdings richtig sauber an und es sind eben keine schädlichen Zusatzstoffe dabei so wie sie fast in jeder Zahncreme zu finden sind. Der Geruch der Aleppo-Seife ist eher etwas muffig, aber der Effekt, den die Seife bewirkt macht das allemal wieder wett. Ich brauche seither keine Bodylotion mehr, da es überhaupt nicht austrocknet und sogar Hautirritationen bei regelmäßiger Anwendung beseitigt. Vom muffigen Geruch merkt man nach dem Duschen nichts mehr - ist eher neutral. Wenn du noch mehr darüber wissen willst schau einfach unter dem oberen Link bei Mea's Vintage nach. Sie hat einen tollen Post über die Aleppo-Seife verfasst.

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  5. Liebe Petra,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir. Natürlich ist das in Ordnung :)

    Hm, also ich schminke damit auch mein Augen-Make-up ab. Funktioniert wunderbar. Vielleicht liegt es an der Art des Abschminkens? Die Pads mit lauwarmem Wasser gut durchfeuchten, Reinigungslotion auftragen und abschminken. Pad unter warmem Wasser ausspülen. Die Pads werden bei mir schon mit dem Ausspülen nahezu sauber. Die Reste überlasse ich meiner Waschmaschine bei 60 Grad :)
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      vielen Dank für den Tipp, ich versuche es einfach nochmals mit dem Augen-Make-up - Übung macht den Meister! Ansonsten sind die Pads wirklich klasse und bei uns schon ständig in Gebrauch. Vielen Dank für diese tolle Idee!

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
    2. Ich habe auch zuerst probiert ;) Ich weiß ja nicht, ob ihr auch mit Büschelmaschen gehäkelt habt? Denn durch diese luftigen Maschen, anstelle von z.B. festen Maschen oder Stäbchen, werden die Pads auch nicht zu hart für die Augenpartie.
      Und ich glaube, jetzt muss ich erst mal Aleppo-Seife testen :)) Ich hinke ja völlig hinterher :) Jede scheint diese tolle Seife zu kennen, nur ich nicht :)
      Danke fürs Teilen :)
      LG
      Petra

      Löschen
    3. Unsere sind auch mit Büschelmaschen und eigentlich ganz weich - ich habe es aber vorher nicht mit warmen Wasser angefeuchtet - sondern die Reinigungsmilch direkt aufs trockene Pad - oh oo ich glaube daran liegt es...hätte ich auch drauf kommen können...!!!

      Löschen
    4. Bitte nicht aufs trockene Pad! Das tut weh, funktioniert tatsächlich nicht und fühlt sich an, wie mit einer Scheuerbürste ;)
      Vielleicht ergänzt du die Anwendung noch in deinem Post. Es wäre schade, denn so muss man ja doch wieder zu Watte o.ä. greifen, um die Augen fein zu bekommen ;)

      Löschen
  6. Ihr beiben Lieben,
    ich möchte mich von ganzem Herzen für eure schöne Osterkarte bedanken!! Habe sie gestern bekommen und war toootal gerührt. Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet. Und dann noch so schöner Text! Also, nochmals ganz lieb DANKESCHÖN!!!
    Die Seife aus Aleppo kommt mir bekannt vor. Meine Mutti war kurz vor Ausbruch des Krieges in Syrien - und aus Aleppo bringt man natürlich Seife mit. Wirklich wunderbar! ... Die gehäkelten Abschminkpads hab ich bei Minilou auch entdeckt und fand die Idee toll. Schön, dass ihr es schon aufgegriffen habt.

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    Ich bin schon Aleppo infiziert :-)
    Benutze Sie für alles und bin begeistert ...
    Habe beim gleichen Händler eingekauft.
    Von Deinem Schubladenregal bin ich schwer begeistert.
    Habe auch noch eine im Keller, grins.
    Herzliche Grüße auch an Jinx,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo !
    Die Idee, eine alte Schublade als Seifenregal zu benutzen, finde ich absolut toll !
    Auf so eine Idee muss man erstmal kommen :o) !
    Und auch dieses kleinen Schubkastenschränkchen, was sich dahinter versteckt,
    gefällt mir ausgesprochen gut.
    Liebe Grüsse,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      das Schubkastenschränkchen ist ein ganz gewöhnliches Ikea "Moppe". Es hat 4 Holzkugeln als Füsschen bekommen und Porzellanknäufe an den Schubladen, außerdem habe ich es mit einer Holzbeize versehen. Man erkennt es gar nicht wieder! Sieht fast schon antik aus :D

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  9. Welch Schande, dass ich dieses tolle Allroundprodukt noch gar nicht kannte.
    Wahnsinn wie viele Reinigungs-Mittelchen man sich durch diese Seifen erspart.
    Und hübsch aussehen tun sie auch noch. Seit kurzem bin ich ja auch ein richtiger
    Seifen-Fan. Dass es auch welche gibt, die man zum Zähneputzen verwenden kann,
    fasziniert mich. Und dass sie auch noch vegan und ohne Tierversuche sind überzeugt mich total.
    Ich mach mich gleich mal auf die Suche nach einen Shop in der Nähe. ;)
    Ganz liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    dein Schubladenkasten finde ich total schön.
    Mit der Seife sehr dekoratief.
    Ich glaube die muss ich mal testen....
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  11. hey petra, mensch jetzt bin ich ganz neugierig geworden... ich habe von ein paar jahren die liebe zu ganz normaler seife wiederentdeckt und momentan bin ich ganz begeistert von einer balinesischen seife von fischer's lagerhaus. ich bilde mir nämlich ein das flüssigseife meine hände angreift.
    glg tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. habe soeben drei seifen bestellt da mein liebster immer mit hautirritationen zu kämpfen hat. ich bin gespannt! :))) lg

      Löschen
    2. Liebe Tine,
      na dann kann ja kräftig geseift werden...am besten liest du dir Mea's Post (Link oben) zur Seife genau durch, z.B. zum Handling usw. In ihrem Post gibt es viele hilfreiche Infos...
      Wünsche euch viel Spass mit der Aleppo Seife.

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  12. Liebe Petra,
    ach, ist das eine schöne Idee. Sieht richtig toll aus. Die Seife kannte ich noch nicht ... also wenn ich das nächste Mal in Stuttgart bin :-).
    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag.
    Herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  13. Ach, und wie sich die Alepposeife da freuen kann :)) Ist das prima, solch eine Idee und Recycling deluxe. Wie schön :)
    Und ich freue mich, dass ich Dich "anstecken" konnte, ich nehme übrigens die Seifen von Najel, die haben Öle aus erster Pressung und sind vollständig Méa-kompatibel ;))
    Du hast einen wundervollen Blog mit all Deiner Kreativität und nu noch einen diiicken Drücker, Deine Méa :)) - und wechhhh mit den Plastikflaschen-Umverpackungsmonstren, yesss

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Méa,
    vielen Dank für deinen Kommentar und diesen wundervollen Seifenpost! Die von Najel hatten wir beim ersten Mal - frau probiert sich halt so durch - bin gespannt wo wir letztendlich landen bzw. bei welcher Seife - vielleicht bei der ersten!? Aber auf jeden Fall Aleppo!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Petra,
    wow, das sieht toll aus. Früher mochte ich Seifen ja gar nicht, hab das irgendwie
    in schlechter Erinnerung von meiner Oma...., heute find ich sie super. Hab viele
    schöne zur Deko im Bad liegen und sie duften ja so herrlich und einige benutz
    ich auch!
    Euer Regal ist dafür ja genial!
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  16. Oh was für eine schöne Aufbewahrung!
    und was für tolle Seife....vermutlich würde ich die gar nicht benutzen "können", weil sie so schön aussieht.
    Ich liebe schöne Seifen und diese hier sehen ganz besonders klasse aus.
    So jetzt hüpf ich noch schnell in Euren Lostopf rüber...drückt mir die Daumen!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Petra,
    immer wieder lese ich von diesen Seifen...langsam überlege ich auch, ob ich das mal probieren sollte.
    Bin etwas skeptisch....bisher war ich kein Fan von Seifenstücken....aber sie sehen schon mal klasse aus!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Wow, die Seife kann ja alles! Ich muss sie unbedingt probieren, ihr habt mich echt neugierig gemacht :o)
    Euer neues Seifenregal ist wunderschön geworden.
    Liebste Freitagsgrüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Petra,
    das mit der Seife habe ich schon mal gelesen und jetzt glaube ich muss ich es doch mal ausprobieren.
    Auf jeden Fall sieht das Schubladen-Regal super aus.
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  20. liebe petra

    ich glaub die mea hat die halbe bloggersphäre mit der aleppo angesteckt :) auch mich hatte es erwischt!

    ich wünsch dir einen tollen tag und geniess die sonne

    endian

    AntwortenLöschen