Dienstag, 20. Oktober 2015

DIY - Schönes aus Aststücken - Kranz und Garnspulen

Ihr Lieben,
was sich das ganze Jahr über an Grünmüll ansammelt ist unglaublich. Alle 14 Tage wird bei uns eine große Grünmülltonne geleert und eine größere Abfuhr gibt es noch Anfang November. Da kann man dann auch gebündelte Äste etc. entsorgen. Zum Bündeln hatte ich irgendwie keine Lust und so habe ich die Äste in Stücke zersägt - Basteln macht mehr Spass...
Heute zeige ich euch, wie man aus solchen Aststücken einen Kranz machen kann.

 

Ihr braucht dazu nur Aststücke und eine Heißklebepistole. Die Aststücke habe ich mit meiner Dekupiersäge in unterschiedlich kleine Stücke ( zwischen 7 und 12 cm) zersägt, natürlich tut es auch eine Astschere.
Zuerst habe ich einen Kreis aus etwas dickeren Aststücken gelegt, dann weitere Aststücke (wie auf Bild 2 eingezeichnet) mit der Heißklebepistole auf die unteren Äste geklebt, so daß diese miteinander verbunden sind. Vor dem Ankleben der Aststücke jeweils am besten vorher prüfen, ob die Stelle gut passt und sich das Aststück gut einfügt. Als nächstes habe ich weitere Stücke an die Innenseite geklebt, dann wieder leicht schräg Aststücke rund um den ganzen Kranz aufkleben. Immer zur Mitte hin arbeiten. Wenn ihr merkt, dass der Kranz eine gewisse Stabilität erreicht hat, könnt ihr ihn umdrehen und von unten in bestehende Lücken weitere Astteile einkleben. Zum Schluss kleine Astteile auch auf der Vorderseite nochmals in Lücken kleben.
Jetzt könnt ihr den Kranz entweder naturfarben belassen oder mit etwas weissem Sprühlack bearbeiten.


Meine Kränze sind natürlich weiss geworden. Insgesamt habe ich bisher 3 Stück gemacht. Einer davon wurde gleich zusammen mit meinen neuesten Häkel-Fliegenpilzen dekoriert.


Eine tolle Häkelanleitung für Pilze gibt es übrigens auf  Eva's schönem Blog "Seidenfein".


Dieses Jahr habe ich lange hin und her überlegt, ob ich Dekokürbisse will oder nicht...Die Entscheidung hat mir dann Jinx abgenommen, indem sie zwei schöne weisse Kürbisse mitgebracht hat.


Auf dem nächsten Bild seht ihr einen weiteren Kranz, allerdings mit knorrigen Ästen...fast noch schöner als mit geraden Aststückchen.


Außerdem habe ich aus einigen Aststücken und kleinen Astscheiben Garnspulen zusammengeklebt (ebenfalls mit der Heißklebepistole). Diese eignen sich hervorragend, um kleine Schnur- und Garnreste aufzubewahren. Bestückt mit hübschen Borten wären sie auch eine nette Geschenkidee für Nähbegeisterte.


Neue Bücher zum Verbasteln habe ich auch bekommen...mit niederländischer Schrift!!! Die Bücher und die hübsche Herbstkarte hat mir Jen zugeschickt im Tausch gegen Blechdosen!!! na ja...Dosenkronenlichter...Liebe Jen, hiermit nochmals vielen, vielen Dank. Habe mich noch gar nicht getraut, die Bücher zu zerschneiden...für niederländische Garnspulen!


Dieser Post ist wieder mal ellenlang geworden...wenn ihr trotzdem noch Lust habt mich in den Garten zu begleiten...könnt ihr noch einen weiteren Astkranz bewundern...


...außerdem wollte ich euch noch mitteilen, dass ich Millionärin bin - "Blättermillionärin" wie jedes Jahr im Herbst. Dieses Jahr klappt es aber vielleicht doch mit den richtigen Millionen...


Das Schild ist ein Scherz!!! Aber diese Blättermassen kann man nur mit Humor hinnehmen, sonst verzweifelt man. Der Blätterkranz ist allerdings eine nette Idee für Kinder. Zum Auffädeln nimmt man einfach ein Stück festen Draht und schon kann es losgehen.


 Ihr Lieben, ich bin dann mal weg...den Laubrechen holen...

eure

Nachtrag: 
Leider haben wir festgestellt, dass sich der Heißkleber doch nicht so gut mit Nässe im Garten verträgt - man müsste die Kränze also vielleicht doch zusätzlich mit Draht oder kleinen Nägeln extra fixieren. Für überdachte Stellen im Garten oder im Innenbereich gibt es jedoch gar keine Probleme.

29 Kommentare:

  1. ohhhhh SCHNACKI i bin begeistert;;;;
    WOS dir immer ols einfallt...
    mhhhh i überleg grod ob de HEISKLEBE:::
    ah wenns gfriert.... de ASTLN zamhebt,,,,,,gggggg

    der BLÄTTAKRANZ is da HAMMER,...
    sooooo scheeeen,,,,,

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja wieder tolle Ideen. Da freuen wir uns ja sogar über den Abfall im Garten.
    Die Astkränze sind sehr schön geworden und die Fliegenpilze sind allerliebst.
    Was man nicht alles Häkeln kann. Ich glaub, ich muss das doch noch lernen.
    Und auch der Blätterkranz ist nett. Mal sehen, was meine Kinder dazu sagen, also Ware hätte
    ich auch ausreichend.
    Ganz liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin absolut begeistert, liebe Petra!! So viele wunderschöne Bastelideen auf einen (Laub-)Haufen.. einfach herrlich!! Von diesen Ast-Kränze habe ich auch welche, aber bisher nur gekaufte, auf die Idee sie selber zu machen, bin ich noch nicht gekommen ;)) Dankeschön!! Heute werde ich mal nach hinten ins Wäldchen gehen, um den Grünschnitt zu plündern ;)) Und meinem Kleinen drücke ich einfach einen Draht in die Hand.. grins breit! Heute wird nicht gerecht, sonders gesammelt.. Supi! Liebe Dankesgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    gerne habe ich deinen langen Post gelesen! Nächstes Frühjahr, nach dem Baumschnitt, werde ich dann mal deine Idee "Astkranz" nachbasteln. Auch auf die Garnrollen freu ich mich dann. Superklasse!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra!
    Super schön sind deine Astkränze geworden und auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, sowas selbst zu machen. Toll deine Anleitung dazu!
    Ja, das mit den Laubmassen kann irgendwann dann schon einmal viel zu viel werden und man bekommt nahezu den Blätterkoller ☺.
    Aber charmant daraus einen Kranz zu fädeln, der dann richtig dekorativ den Gartentisch schmückt.
    Wünsche dir eine wundervolle Zeit!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    Tolles Sachen Gast Du da gezaubert :-)
    Ich bin von allem sehr angetan ...
    Als erstes werde ich mich am Laubkranz versuchen, da liegt bei uns auch einiges am Boden.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine grandiose Idee.die wird ich mir merken.ganz toll.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,

    hach ich liebe ja Kränze und deiner sieht so toll aus! Das muss ich mir unbedingt merken! wenn mein Vater mal wieder Grünschnitt hat... und die kleinen Garnrollen - ich bin verliebt. Die will ich auch. Mal sehen wen ich oberreden kann mir die Scheiben zu sägen :-))

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    das ist aber ein sehr schöner Kranz geworden.
    Wie lange hast Du daran gebastelt?
    Die Idee mit den Spulen ist auch toll.
    Muss ich mir mal merken.
    Danke für die schönen Ideen und fürs zeigen natürlich.
    Ich gehe jetzt auch mal ein Schild malen, vielleicht will ja einer meine Bätter kaufen. *gr*
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Petra,
    Du bist die Meisterin im Recyceln. Wie kann frau nur so wunderschöne Sachen entwerfen und basteln aus Dingen, die normaler Weise weggeworfen werden ?
    Mir gefällt der Kranz aus Hölzern super gut, auch in ganz Natur. Der Blätterkranz ist aber auch eine Wucht !
    Die Kronen aus Blechdosen sehen auch sehr originell aus und da geht nix kaputt. wenn mal eine runter fällt. Klasse !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    und schon wieder so schöne Sachen.....ich bin begeistert.
    Den Laubkranz habe ich auch schonmal vom wilden Wein gemacht....
    Hat sogar 3 Jahre gehalten.....
    Vielen Dank für die schöne Anleitung vom Kranz.....
    werde ich bestimmt ausprobieren...
    Deine Spulen sind auch grandios, auch die muss ich ausprobieren....
    Bin gespannt wann niederländische Spulen einziehen dürfen.....grins....
    Ich habe sonst noch mehr nachschub....
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  12. Ganz ganz tolle Deko hast du da gezaubert! Ich bin absolut begeistert!
    Werde mich jetzt auch noch kreativ austoben ...

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  13. Danke fuer die tollen Ideen. Macht richtig Spass hier zu schauen. Der recycelte Blattkranz ist genial.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Petra,

    Du zeigst uns wieder sooooo tolle Sachen - die Kränze sind sowas von klasse - die werd ich auch mal probieren.
    Von den Garnspulen bin ich auch total begeistert.
    Ach - ALLES wieder superklasse - danke für diese Inpressionen.

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Petra.
    mit so einem Kranz habe ich schon lange geliebäugelt. Gleich bei uns um die Ecke ist ein großer Blumenmarkt, dort gibt es solche auch zu "kaufen" natürlich und echt teuer, darum ist bei mir auch noch kein Großer eingezogen. Aber das ändert sich jetzt, hätte ich schon mal selbst drauf kommen können. Herzlichen Dank für diese tolle Idee. Über dein Schild mußte ich sehr lachen, bei diesem Verkaufsschlager habe ich leider auch einiges zu bieten.
    Ganz liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  16. Wie zauberhaft liebe Petra, man/frau braucht nicht viel, um schönes entstehen zu lassen. Die einfachsten Dinge und die Natur mit viel Phantasie... das reicht völlig. Und etwas selbst zu erschaffen bereitet sowieso die größte Freude :)))
    Der Blätterkranz ist der Hammer!
    Alles liebe dir und viele wunderfeine Herbsttage, deine Grażyna

    AntwortenLöschen
  17. Hi Petra,
    der sieht ja Bombe aus! Ich finde zum Herbst gehört auf jeden Fall ein selbstgemachter Kranz!
    In Weiß würden sie auch super bei uns reinpassen....obwohl im Originalzustand hätte es durchaus auch gepasst!
    Egal, sieht toll aus! Und die Häkelpilze....die hast du selbstgehäkelt? Ich erblasse vor Neid! Sowas kann ich ja gar nicht!
    Hab einen schönen Abend,
    Moni

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Petra,
    was für tolle Kränze! So einen mit weißen Ästen habe ich mir letzte Weihnachten gekauft.
    Die Garnspulen sind auch wunderschön!
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend,
    ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Petra,
    der Kranz ist ja genial. Wenn unser Baum im Vorgarten geschnitten wird, muss ich mir direkt mal einen Teil der Äste verwahren.
    Super Idee. Mir gefallen beide, natur und weiß. Im Gartencenter sind die immer so teuer.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Vielen Dank für die tollen Anregungen.
    Die Idee mit den Spulen ist klasse.
    Die Sache mit dem Laub kann ich sehr gut nachvolziehen. Da könnte man viele Kränze fädeln.
    Viele Grüße von
    Wiebke aus Kassel

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Petra,
    ich liebe meinen Reisigkranz sehr und kann verstehen, dass du mit Begeisterung deine Kränze gestaltest.
    Ob weiß oder natur, beide sehen fantastisch aus.
    Häkelpilze, Blätterkranz und die nützliche Garnrollen, alles zeigt dass du mit Hingabe die Schönheiten des Herbstes genießt.
    Einen schönen Abend und alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Petra,
    ich bin wiedermal ganz begeistert von Deinem Post und von Deiner Kreativität. Die Astkränze sind alles schön, doch der knorrige der gefällt mir auch am Besten. Zauberhaft wie Du wieder dekoriert hast. Der Blätterkranz ist auch so eine tolle Idee. Für die Kinder. Die sammeln immer tausende Blätter und wir haben schon alles durch trocknen, bemalen, Blättermännchen, drucken, aufkleben am Fenster. Doch so ein Kranz war noch nicht dabei. Das behalte ich im Kopf.
    Schönes Wochenende Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  23. Dieser Blätterkranz ist eine wundervolle Idee, liebe Petra, das sieht sooooooo schön aus..........ich muss heute auch wieder ran und kehren, kehren, kehren.......so schön es auch aussehen mag, aber irgendwie ist man dann auch froh, wenn die Blätterflut bewältigt ist! Dir und einen Lieben ein traumhaftes Herbstwochenende und allerliebste Grüße,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Petra,
    oh, deine Astkränze sind wunderschön geworden. Auch die Pilze sind total süß.
    Einen Laubkranz habe ich auch kürzlich gemacht. Die sind so schön und schnell gemacht.
    Herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Petra, wunderschöne Idee deine Astkränze! ❤️ Und dazu so dekorativ und vielseitig einsetzbar. Deine Blätterkränze sind aber auch nicht schlecht :o) Bei dem Schild musste ich sehr schmunzeln. Hab ein tolles Wochenende. Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  26. Oh liebe Petra,
    Du erinnerst mich mit Schrecken, dass ich gleich nach dem Frühstück auch in den Garten muss....rechen, Erde auffüllen...puh. Habe so gar keine Lust.
    Aber Blattmillionär werde ich nicht, so viele Blätter werden wohl nicht zusammen kommen.
    Deine Kränze sind spitze. Aber auch die Tafel mit dem Blattkranz finde ich toll.
    Nun genieße Deinen Samstag und hab schöne Stunden im Garten, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. wie schööööööön euer heutiger post, über und über voller inspiration! gerade habe ich mir, angeregt durch euch, eine wollhülle für die wärmflasche gefertigt und schon stehen die nächsten projekte an... so ein kranz mit knorrigen ästen muss es sein ;-)
    die pilze sind auch entzückend, aber so ne fummelhäkelarbeit is leider nüscht für mich!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  28. Oh der Astkranz sieht sooooo schön aus - genau was für mich.
    Leider hab ich immer nicht genügend Geduld für DIY :-D
    Ich habe daher bereits einen fertigen Astkranz für meine Adventskranz zu Hause :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  29. Ich liebe diesen Post...und ich liebe Kränze aus Ästen.
    Ich habe viele verschiedene stehen, hängen, liegen
    selbstgemacht hab ich noch keinen, aber jetzt juckt es mich schon ganz schön in den Fingerspitzen
    Wenn ich nur nicht schon so vieles auf meiner Liste hätte
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen