Mittwoch, 7. Oktober 2015

Quastenliebe - DIY kleine Quasten mit Eichelköpfchen und Quasten aus Paketschur

Endlich gibt es wie versprochen ein kleines Quasten-DIY im Anschluss an unsere Sunday-Inspiration No. 5. Wir beide lieben Quasten, ob am Schal, an Kissen, Decken oder Korbtaschen und egal in welcher Variante. Heute geht es aber zuerst um die kleinen Eichelquasten. Wir hoffen, ihr habt schon fleißig Eicheln gesammelt. In der Zwischenzeit sind bei uns auch noch ein paar weitere Exemplare dieser kleinen Quasten entstanden...




Sie machen sich als Deko an anderen Orten wie z. B.  Schränken oder Kerzenleuchtern genauso gut, wie an Korbtaschen... Auch die weisse Quaste gefällt uns ziemlich gut.


Aber nun zur Anleitung...

Ihr braucht: Baumwollgarn in schwarz oder weiss (natürlich geht auch jede andere Farbe)
                    Eichelköpfchen
                    ein kleiner Bohrer (ca. 3mm)
                    Heißklebepistole
                    Häkelnadel
                    das Innere einer Toilettenpapierrolle
                    Schere, kleine Nadel, grober Kamm


Und so wird es gemacht:

1. In die Eichelkappen mit dem Bohrer in der Mitte ein Loch bohren.
2. Mit dem Garn eine Luftmaschenkette von ca. 22 cm (eng) häkeln und jeweils am Ende noch genügend Faden zum Verknoten lassen. Die gebohrten Eichelkäppchen wie auf dem Bild aufziehen. Die Pappe (wir haben eine Klorolle plattgedrückt) mit dem Faden (bei uns waren es 70 mal) umwickeln. Es kommt natürlich auf die Garnstärke und die Größe des Eichelköpfchens an.
3. Ein Stück Faden abschneiden und wie auf dem Bild 2-3 mal um die Quastenfäden herum fest verknoten.
4. Jetzt eine Seite der Luftmaschenkette direkt an die Verknotung der Quaste anknoten, so daß der gehäkelte Teil ganz am Knoten sitzt.


5. Die Fäden vor und hinter dem Eichelköpfchen 1-2 mal um die ganzen Quastenfäden fest verknoten.
Hier die Verknotungsfäden nicht abschneiden, sondern zu den anderen Quastenfäden legen. Die Quaste kann jetzt von der Papprolle abgestreift werden.

6. Schritte 1-5 für eine weitere Quaste wiederholen. Jetzt befindet sich an jedem Ende der Luftmaschenkette eine Quaste. (Natürlich kann man auch eine Einzelquaste herstellen, hierzu einfach die Luftmaschenkette zum Bogen legen nochmals zurück durch das Eichelköpfchen fädeln  und an einer Quaste anknoten.)

7. Die Quastenfäden eventuell mit dem groben Kamm etwas ordnen bzw. zurechtzupfen.
8. In die Mitte der Quaste etwas Heißkleber rund um die Luftmaschenkette geben und das Eichelköpfchen ankleben, dabei etwas andrücken bis der Heißkleber hält.


9. Jetzt mit der Schere die unteren Schlingen der Quaste aufschneiden. 
10. Durch das Durchkämmen merkt man am besten, ob alle Schlingen aufgeschnitten sind...
11. u. 12. Die unteren Fäden der Quaste mit der Schere begradigen. Falls die Fäden abstehen, bzw. sich kräuseln, den unteren Teil der Quaste nass machen und in Form legen oder hängend trocknen lassen.

 

So...das war jetzt hoffentlich gut beschrieben und ihr könnt loslegen...

Da wir sowieso schon im Quasten-Bastelfieber waren, sind aus Paketschur noch ein paar andere Exemplare entstanden, die man drinnen und draußen gut dekorieren kann...


Und auch hier beschreiben wir euch kurz, wie wir es gemacht haben.

Ihr braucht: Paketschnur, die sich häkeln lässt.
                    passende Häkelnadel
                    dicke Straminnadel zum Fadenvernähen
                    CD-Hülle oder Pappkarton zum Umwickeln
                    Schere und evtl. Holzperle mit großem Loch

1. /2. und 3. Als erstes mit der Schnur eine enge Luftmaschenkette für die Schlaufe häkeln. Die Schnur dann um die CD-Hülle wickeln bis die gewünschte Dicke erreicht ist (bei uns ca. 100 mal, kommt aber auf eure Schnurdicke an). Die Quastenfäden wieder mit einer separaten Schnur gut 2-3 mal ringsum verknoten. Für das Quasten-Häkelköpfchen haben wir 6 Luftmaschen zum Ring geschlossen (in der Mitte bleibt ein kleines Loch, wo später die Aufhängeschlinge durchgezogen wird). In der 2. Reihe jede 2. Luftmasche verdoppeln. 3. bis 8. Reihe ohne etwas zu verdoppeln weiterhäkeln. Als letzte Reihe haben wir eine Mausezähnchenreihe angefügt (3 Luftmaschen häkeln, in die erste Luftmasche eine feste Masche häkeln, in die übernächste Masche der Vorreihe eine feste Masche häkeln, wiederholen). Den Endfaden des Häkelkäppchens zum Schluss etwas länger lassen, damit wird gleich das Häkelkäppchen noch an der Quaste fixiert.


4./5.und 6. Die Schlaufe fest an die Quastenfäden knoten. Dann das Häkelkäppchen über die oberen
Quastenfäden stülpen und die Schlaufe durchfädeln. Mit der dicken Nadeln mit dem Endfaden des Häkelkäppchens quer durch die Quaste das Käppchen einige Male fixieren. Das Ende des Fadens zur Mitte nach unten zu den anderen Quastenfäden legen. Die Quaste unten aufschneiden, die unteren Fäden begradigen und die Quaste mit etwas Wasser befeuchten und in Form bringen. Oben eventuell noch eine Holzperle anbringen. Fertig.

Diese Quasten könnt ihr natürlich genauso mit einem ganz normalen Baumwollgarn machen.


Vielleicht seid ihr ja nun ebenfalls Quasteninfiziert...Wir wünschen euch auf jeden Fall viel Spass beim Nachmachen und gutes Gelingen.

eure


32 Kommentare:

  1. Hallo Mädels,
    eine tolle Idee! Spätestens jetzt bin ich auch Quasteninfiziert!
    Vielen Dank für diese wunderschöne Fotos und die Anleitung.
    Die Paketschnur-Quasten gefallen mir besonders gut!
    Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag,liebe Grüße
    Frida

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ihr Beiden,
    was für wunderbare Ideen und Umsetzungen und super gute Anleitungen. Ich bin begeistert !
    Wenn ich Zeit habe, wird gequastet...
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Ihr Lieben!
    Klar liebe ich Quasten über alles, denn die geben absolut Möbel und Accessoires nochmal so richtig das Sahnetüpferchen oben drauf.
    Ich mach mir Quasten oft an selbstgestrickte Dinge, aber die Idee sie noch mit einem chicen Eichelhut zu schmücken ist total genial.
    Das werde ich nächstes Mal ausprobieren.
    Danke für die super tolle Anleitung!
    Wünsche euch eine wunderschöne Zeit
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  4. DankeDankeDankeschön!! Ich freue mich total.. jetzt werde ich mir erstmal die Herbstkiste meines Kleinen schnappen und Eichelköpfchen klauen.. psssst!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ihr Beiden,
    ich bin den Quastenfieber verfallen. Eichhörnchen habt acht, jetzt wird geteilt. Nee, ich habe sogar noch Eichenkäppchen ohne Eicheln. Die werden nun bestimmt verquastet. Sind total süß. Danke für den Tipp.
    Noch eine feine Zeit und herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön. Eine tolle Idee und alles wurde so wundervoll dekoriert.
    Das Quastenfieber könnte ansteckend sein, aber ich hab meine Zweifel, ob ich das so hinbekomme.
    Auf jeden Fall vielen Dank für die ausführliche Anleitung.
    Ganz liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  7. Moinsen ihr Zwei,
    wie schön heute die Anleitung zu euren tollen Quasten......
    Ich bin auch im Quatenfieber......werden bestimmt noch ausprobiert diesen Herbst.
    Eine ganz tolle Idee.......
    Vielen Dank für eure ausführliche Anleitung....
    Ran an die Eichelsuche....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Ihr Beiden, gaaaaaaaaanz lieben Dank für die tolle Anleitung!! Ich finde die Quasten ganz entzückend. Die Weiße gefällt mir von allen am besten :). Ich werde mich gleich morgen mal auf die Suche nach den kleinen Hütchen begeben und dann wird los gebastelt. Wirklich eine tolle Idee - Dankeschön dafür!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön ist das denn? oh super ich freue mich das ihr uns die Anleitung zeigt.
    Vielen Dank,ich muss jetzt Quasten machen,ich finde die so süß..
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  10. Oh Mädels, da juckt es mir gleich schon wieder in den Fingern ... was für eine Idee!!! Lieben Dank für die wundervolle Anleitung, das habt ihr primal erklärt. Liebste Grüsse, schickt euch von Herzen Meisje

    AntwortenLöschen
  11. Mensch Ihr Beiden, jetzt habt Ihr wohl das Quastenfieber ausgelöst.
    Die mit den Eicheln finde ich niedlich und süß, die gehäkelten sind einfach klasse.
    Für die Terrasse eine tolle Deko.
    Mein Opa (!) hat früher mit meiner Oma schon gerne Quasten gemacht, aber ganz simple, ohne Schnickschnack.
    Euch einen schönen Abend und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöne Idee und toll umgesetzt.
    Die Eichelkappe sieht wirklich toll aus auf der Quaste.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  13. Also eure Quasten sind ja der HAMMER! Ich liebe sie und sie sind so dekorativ.
    Aber welche mit Eichelkappen zu machen ist echt eine tolle Idee! So passen sie zum Herbst aber machen auch sonst eine tolle Figur!
    Die Idee des Tages!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin begeistert....
    ich glaube die werdet ihr ganz bald auf vielen Blogs bewundern können...auf meinem ganz sicher.
    Danke für die tolle Anleitung.
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. Hallo ihr Beiden,
    die sind ja toll!!!!
    Eine super schöne Idee ist das mit den Eichelhütchen. Allerdings muss ich sagen, das mir die Quasten aus der Paketschnur, mit der gehäkelten kleinen Mütze meine persönlichen Favoriten sind. So schön sehen die aus und sind noch dazu wetterbeständig :-))
    Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,
    sind die herzallerliebst - eine ganz wunderbare Idee!! Ich mag Quasten sehr gerne und eure Varianten sind super schön!
    Alles Liebe zu Euch,
    Doris

    AntwortenLöschen
  17. Wie wunderschön erklärt, da packen jetzt bestimmt viele ihre Maschinchen aus und legen los.
    Die Quasten sind allerliebst, vielen Dank an euch beide,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  18. Bin völlig quastifiziert! Vor allem die letzten sind die reinsten Elfenquasten! Bin hin und futsch :)))
    Einen lieben Gruß von der Méa

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Ihr Zwei,
    wie genial ist dass denn? Die Quasten sind wundervoll! Ich mag Quasten sehr gerne - agal
    wo, ob als Deko oder an Armbändern - sie sind einfach toll. Und die Idee mit den Eichelhütchen ist
    einfach einzigartig. Ihr seid echt klasse!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Ihr zwei Quastenverliebten,

    nun habe ich durch zwei Klicks hierhergefunden und bin ganz begeistert von dem DIY, das ist ja eine süße Idee, gerade wenn man auch mal ein paar Wollreste übrig hat, ich werde mich gleich auf den Weg in den Wald machen und die Augen nach Eichelhütchen offen halten, das werde ich sicher ausprobieren. Vielen lieben Dank für die schöne Anleitung.

    Liebe Grüße
    die Bienenelfe Kerstin

    AntwortenLöschen
  21. Uiii! Sind die schön!!! Sensationelle Idee aus Paketschnur und Eicheln Quasten zu machen, aber das bist eben du!!! Grandios!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  22. Hallo ihr Lieben,
    die sind ja schön! Besonders, die Quasten aus den Paketschnüren gefallen mir besonders gut.
    Danke für diese wundervolle Inspiration!
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend,
    liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  23. Petra und Jinx, ihr seid zwei Schätze!
    Genau so etwas habe ich gesucht. Und als ich euer Bild am Sonntag gesehen habe, war ich schon sehr gespannt auf die Anleitung.
    Meine Eichelquaste wird ein Geschenkanhänger und passt somit zur herbstlichen Geburtstagstorte, die ich plane.
    Eicheln sind schon gesammelt, dann kann es ja losgehen...

    Lieben Dank und viele Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Hallo ihr beiden,
    mensch da habt ihr euch aber viel Mühe gegeben!
    Sehr schön erklärt!
    Ein schönes Wochenende
    wünscht euch
    Lia

    AntwortenLöschen
  25. Hallo ihr beiden,
    mensch da habt ihr euch aber viel Mühe gegeben!
    Sehr schön erklärt!
    Ein schönes Wochenende
    wünscht euch
    Lia

    AntwortenLöschen
  26. Hallo ihr zwei !
    Hach, da sind sie ja, die supertollen Quasten mit Eichelmützen. Einfach klasse !
    Und die gehäkelten auch ! Die werde ich in naher Zukunft direkt einmal ausprobieren.
    Liebe Grüsse,
    Anja

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Ihr beiden!
    Was ist denn das für eine nette Idee?
    Und ich habe (noch) keine Eicheln gesammelt - Mist!
    Das muss ich dringend nachholen.
    Ich bin dann mal beim Sammeln. :-)
    Danke fürs Teilen.
    Herzliche Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  28. Hallo ihr beiden,
    wie schön, die Quasten mit der Paketschnur genau das ist meins. Die werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Danke für die genaue Anleitung. Super schön.
    Schönes Wochenende lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  29. OHHHHH i bin begeistert,,,,
    de kloane schaut sooo liab aus
    und de GROße MACHT echt wos her,,,,,

    HOB no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  30. Huhu ihr beiden!
    Wie toll ist das denn??
    ich bin schon seit gaaanz langer Zeit auf der Suche nach solchen Dingern in schwarz und habe sie immer nur teuer oder gar nicht gefunden. Aber das dieht ja noch besser aus und ist sogar selbst gemacht!
    Wie klasse!!
    Vielen Dank dafür und liebste Grüße,
    Bella

    AntwortenLöschen
  31. Die Quasten sind so traumhaft schön, liebe Petra, die mit den Eichelköpfchen finde ich ganz besonders süß! Ich bewundere euch zutiefst - für so etwas habe ich zwei absolut linke Hände und auch keine Geduld........das würde im Desaster enden ;-). Euch beiden ein himmlisches Herbstwochenende - bin gerade am Streichen - und ganz lieben Dank, für deine so lieben Zeilen (hab mich sooooo gefreut),

    allerliebste Grüße, bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  32. Vielen Dank für die tolle Anleitung!!
    LG sabine

    AntwortenLöschen