Sonntag, 18. Oktober 2015

Sunday Inspiration No. 7 - Mürbes Teegebäck

Ihr Lieben,
für die Sunday Inspiration bei "Eclectic Hamilton" haben wir heute unsere mürben Kamelkekse in Szene gesetzt. Warum backt man Kekse eigentlich vorwiegend in der Weihnachtszeit?! Auch im Herbst schmecken diese mürben Kekse mit Zimt und Kardamom zu einer Tasse Tee wunderbar - vielleicht nach einem ausgiebigen Herbstspaziergang am Sonntag, wenn man schon leicht durchgefroren nach Hause kommt?! Also sucht eure Ausstecherle zusammen...wir verraten euch schnell noch das Rezept:

Zutaten für den Mürbeteig:
300 g Mehl
190 g weiche Butter oder Margarine
110 g brauner Zucker
1 Prise Salz
2 TL Vanillezucker
1 Ei
1TL Zimt
1 TL Kardamom
1/2 TL Ingwer gemahlen
Puderzucker zum Bestäuben

Backzeit und Temperatur:  ca. 12 Minuten bei 175°Grad Ober/Unterhitze im vorgeheizten Backofen.

Und so wird es gemacht:
Butter und Zucker mit dem Mixer verrühren. Ei, Salz, Vanillezucker, Zimt, Kardamom und gemahlenen Ingwer dazugeben und unterrühren. Dann das Mehl zugeben und ebenfalls unterrühren bis ein Teig entsteht. Zum Schluss den Teig  mit der Hand gut durchkneten.  Teig etwa 1 Stunde kühlstellen. Dann den Teig mit Mehl nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Fläche ausrollen und ausstechen. Die Kekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech 12 Minuten bei 175°C Ober-/Unterhitze abbacken und noch warm mit Puderzucker bestäuben.

Wir wünschen euch gutes Gelingen beim Backen! und einen schönen Sonntag!!!

eure


verlinkt bei: Eclectic Hamilton

25 Kommentare:

  1. Das ist eine prima Idee...
    Ich glaube davon werde ich heute morgen noch schnell ein paar packen.
    Zeit hätte ich und mein Mann kommt erst um 14 Uhr von seinem
    Dienst nach Hause.
    Danke für das schöne Rezept
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Lieben Dank für dieses tolle und einfache Rezept. :) Letztes Jahr habe ich mir Ausstecher im APP-Form zugelegt, die sind seit der Weihnachtsbäckerei auch nicht mehr aus dem Schrank gekramt worden...

    Hab einen schönen Sonntag. Caro

    AntwortenLöschen
  3. ,Lecker das schmeckt schon nach Weihnachten.
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Weil man im Winter / Herbst so viel mehr Zeit hat.
    Aber du hast Recht, ich könnte ja mal ein paar Kekse auf Vorrat backen.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Da habt ihr echt Recht ihr Beiden ☺!
    Warum nur zur Weihnachtszeit und nicht einfach auch mal so zwischendurch. Kekse schmecken doch immer. Hm....ich hab da so zwei Engelsflügel-Ausstecher für Kekse zum an die Tasse hängen... Da muss ich gleich mal in der Küche nachschauen.
    Wünsche euch einen gemütlichen Sonntag!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Mmmmh das klingt lecker und ist eine wirklich tolle Inspiration: Bredla mal ausserhalb der Weihnachtszeit zu backen!
    Mit neutralen Ausstechern absolut kein Problem. Und eure Ausstecher sind der Knaller!!!
    Vielen lieben Dank.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  8. Oh ihr Lieben, das hört sich einfach nur lecker an und schmeckt nach einem süssen Sonntagnachmittag .... müsste ich nicht gleich zum Spätdienst, ich würde sie auf der Stelle backen. Und vernaschen ;o) So viele und herzliche, herbstliche Grüsse, von Meisje

    AntwortenLöschen
  9. Yummie ihr Zwei, die sehen aber lecker aus......Meine Variation wäre ohne Zimt....
    Euer Bild hat so was von 1001 Nacht und die Kamelkekse ruden das Bild so schön ab...
    Eine tolle Inspiration.
    Euch beiden einen tollen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Hallo ihr beiden,
    das ist doch ein Rezept ganz nach meinem Geschmack. Da ich heute eh im Backrausch bin, werde ich die Kekse gleich mal ausprobieren. Die Zutaten sind ja zum Glück alle vorhanden ;-))
    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  11. Keksen, die nach Zimt und Kardomon duften und schmecken, eine Kamelform zu geben, ist einfach eine wundervolle Idee.. ich bin hin und weg.. seufz!! Was für Keks-Märchen aus 1001 Nacht. Herzliche Sonntagsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Mmh, eine leckere Inspiration und ihr habt natürlich völlig recht,
    Kekse kann man das ganze Jahr über essen und
    selber backen, dass macht den Kindern ja auch solchen Spaß.
    Ich käme aber gar nicht erst zum dekorieren, da wären sie schon alle weg.
    Vielen Dank für das Rezept.
    Wir hatten wirklich Glück und sind gerade von einem langen, wunderbaren Herbstspaziergang zurück.
    Ich wünsch euch das auch und dann lässt es euch gut schmecken. Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  13. Ja, ich finde auch, Kekse kann man immer essen. Man backt das ganze Jahr über, aber nur an Weihnachten redet man darüber, schon seltsam... :) Die Kamelkekse sind der Hammer. Ich war gerade in Dubai und habe die dort auf der Kamelrennbahn gesehen. Die hätte ich jetzt gerne hier bei mir…Lieben Gruß und noch einen schönen Sonntag, Yna

    AntwortenLöschen
  14. Die Kamele auf dem tollen Teller erinnern mich an Dubai...
    eine schöne Inspiration.
    Und Kekse gehen immer, besonders wenn sie so gut aussehen wie Eure.
    Ich muss auch mal wieder backen, da werde ich wohl Euer Rezept ausprobieren.
    Ganz liebe Grüße und danke,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. süüüüße idee, diese mürben kamele ;-)
    wundervoll inszeniert!!!
    herzlichste grüße & wünsche an euch ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Ihr beiden Lieben,
    stimmt ein paar Kekse gehen doch eigentlich immer - das Rezept nehme ich gerne wieder mit.
    Vielen lieben Dank für Eure Geburtstagsgrüße - das Bratapfelkuchenrezept ist gerade online gegangen ...
    Eine schöne Woche und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  17. Hallo ihr zwei,

    Kekse mag ich auch immer gerne, vor allem mit einer Tasse Kaffee! Wenn es draußen kälter wird, steigt mein Verlangen nach
    Süßem :)! Die Kamel- Kekse schauen zudem noch sehr hübsch aus!

    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen ihr Lieben!
    Hi, hi, hi Kamele!!! Super!!! Ich backe mir jetzt mein eigenes Wüstenschiff! Das ist ja toll. Sieht super aus.
    Danke für die köstliche Unterhaltung
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Ihr Briden,
    Die Kamele sind allerliebst :-)
    Eine schöne Idee, Kekse gehen immer.
    Danke für das feine Rezept.
    Herzliche Grüße,
    Sanine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo ihr Zwei,
    ich habe nur Zimt und Kardamom gelesen und wusste: Das Rezept muss ich ausprobieren. :-)
    Liebe Grüße,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  21. Hey ihr lieben,
    die Ausstechform ist ja klasse!!!
    So ausgefallene kaufe ich mir immer
    total gerne!
    Und Kekse liebe ich ja sowieso!
    Danke für das Rezept!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  22. Hey ihr lieben,
    die Ausstechform ist ja klasse!!!
    So ausgefallene kaufe ich mir immer
    total gerne!
    Und Kekse liebe ich ja sowieso!
    Danke für das Rezept!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  23. Die Kamelkekse sind ja so süüüüüß. Wo gibts denn so eine tolle Ausstechform?
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  24. Jetzt hätte ich fast eure tolle Kamelkekse übersehen!! Sind die herzallerliebst geworden! Das Rezept wird gleich mal "gepinnt" für die Weihnachtszeit!! Kekse gehen immer! Und ich freu mich auch schon sehr auf die Weihnachtszeit mit viiiielen Keksen in sämtlichen Variationen. Dankeschön für das Rezept!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen