Donnerstag, 19. November 2015

Häkelfieber - Granny-Square-Handstulpen DIY

Ihr Lieben,
seit unserer Granny-Hausschuhe, die wir euch hier schon gezeigt haben, ist bei uns ein Häkelfieber ausgebrochen. Dieses Mal sind Grannys in ganz zarten Farben entstanden.. hellgrau mit einem leichten Roséstich würde ich den Farbton bezeichnen.


Die hübschen Grannys habe ich zu ein paar Handstulpen zusammengefügt, die man, wenn es jetzt bald kälter wird,  gut gebrauchen kann...


Aber nicht nur Handstulpen sind entstanden, sondern auch etwas für die Beine bzw. die Stiefel. Ein paar Überzieher als Blickfang...(Nennt man das dann Gamaschen?).




Die Anleitung für die Handstulpen stammt ursprünglich aus dem Buch "Granny Squares - postmodern" von Rosa P., allerdings habe ich ein paar Kleinigkeiten verändert. Von meiner Umsetzung der Handstulpen habe ich euch eine Häkelanleitung geschrieben und hoffe sie ist verständlich.

Ihr braucht: für die Handstulpen (ich hab meine gewogen = 68 g für beide) also 100 g Wolle.
Meine Wolle hatte eine Lauflänge von 125 m/50g. Ich habe mit einer 3er Häkelnadel gearbeitet.

Häkelanleitung für das Granny: (Bilder dazu könnt ihr unten ansehen)
1. In einen zusammenziehbaren Fadenring 8 feste Maschen häkeln und mit einer Kettmasche zur Runde schließen.

2. 3 Luftmaschen als Ersatz für das 1. Stäbchen + 3 Luftmaschen, also insgesamt 6 Luftmaschen häkeln, dann 1 Stäbchen in die nächste feste Masche der Vorreihe, wieder 3 Luftmaschen, 1 Stäbchen in die nächste feste Masche der Vorreihe ....wiederholen. Am Ende die Runde nach den 3 Luftmaschen mit einer Kettmasche schließen.  Es müssen zum Schluss 8 Stäbchen in dieser Reihe vorhanden sein. Bitte nachzählen!!!

3. 3 Luftmaschen als Ersatz für das 1. Stäbchen + 2 Luftmaschen häkeln, jetzt in den ersten Zwischenraum der Vorreihe 3 zusammen abgemaschte Stäbchen häkeln, 2 Luftmaschen, 1 Stäbchen in das Stäbchen der Vorreihe, 2 Luftmaschen, in den nächsten Zwischenraum wieder 3 zusammen abgemaschte Stäbchen usw. Die Reihe wieder mit einer Kettmasche zur Runde schließen.

4. 1 Luftmasche häkeln, 1 feste Masche in den kleinen nächsten Zwischenraum der Vorreihe, 2 Luftmaschen, 3 Stäbchen 3 Luftmaschen 3 Stäbchen in das nächste Stäbchen der Vorreihe (das ergibt die erste Ecke). Wieder 2 Luftmaschen, 1 feste Masche in den nächsten kleinen Zwischenraum, 1 feste Masche auf das Stäbchen der Vorreihe, 1 feste Masche in den kleinen Zwischenraum nach dem Stäbchen. 2 Luftmaschen, dann die nächste Ecke häkeln, also 3 Stäbchen, 3 Luftmaschen, 3 Stäbchen in das nächste Stäbchen der Vorreihe. Wiederholen...die Runde wieder mit einer Kettmasche in das mittlere der 3 festen Maschen schließen. 

5. 3 Luftmaschen als Ersatz für das 1. Stäbchen und weitere 2 Stäbchen in die mittlere feste Masche der Vorreihe. 3 Stäbchen in den nächsten Zwischenraum. 3 Stäbchen 3 Luftmaschen 3 Stäbchen in die Eckschlaufe der Vorreihe. Mit diesem 3er-Stäbchen-Muster fortfahren und die Runde zum Schluss wieder mit einer Kettmasche schließen.

Die Fäden der Grannys vernähen.
Von diesen Grannys braucht ihr pro Handstulpe 6 Stück, oder wenn die Handstulpe kürzer werden soll, reichen unter Umständen auch 4 Stück.


6. Im nächsten Schritt werden die einzelnen Grannys zusammengehäkelt (Bilder wieder unten) oder zusammengenäht. Dazu die Grannys rechts auf rechts legen und auf der Rückseite mit Kettmaschen zusammenhäkeln. Jeweils 2 x 3 Grannys zusammenhäkeln, also Vorder- und Rückseite der Armstulpe.

7. An den Längsseiten der zusammengehäkelten Grannys wird jetzt eine Stäbchen/Luftmaschen-Reihe gehäkelt. Dazu an der Ecke 3 Luftmaschen als Ersatz für das erste Stäbchen + 1 Luftmasche, also insgesamt 4 Luftmaschen häkeln, 1 Masche überspringen 1 Stäbchen häkeln, 1 Luftmasche, 1 Masche überspringen 1 Stäbchen...wiederholen. Diese Reihen an den jeweiligen Längsseiten der 3er-Grannys anhäkeln.

Je nach euer Arm- bzw. Handbreite könnt ihr hier mit diesen Reihen die Handstulpe verbreitern, dazu eben eine weitere Reihe anhäkeln.

8. Zum Schluss die 3er-Grannys mit den angehäkelten Reihen wieder rechts auf rechts legen und an beiden Seiten entweder mit Kettmaschen zusammenhäkeln oder zusammennähen. Alle Fäden vernähen.


Für den Spitzenrand rund um die Handstulpe habe ich euch einen Mustersatz zum Zeigen an ein Granny angehäkelt. Die Spitzenkante wird natürlich rund um die zusammengenähte Handstulpe angehäkelt.

10. Zuerst eine Reihe mit festen Maschen rund um die Handstulpe häkeln. In der nächsten Reihe 3 Luftmaschen als Ersatz für das erste Stäbchen + 2 Luftmaschen, also insgesamt 5 Luftmaschen häkeln, 2 Maschen der Vorreihe überspringen und 1 Stäbchen in die nächste Masche häkeln, wieder 2 Luftmaschen, 2 Maschen überspringen, 1 Stäbchen...wiederholen. Es entsteht ein Gittermuster. Hier solltet ihr so arbeiten, dass die gesamte Anzahl der Gitter durch 3 teilbar ist, also abzählen und um die Gitteranzahl zu erreichen evtl. etwas mogeln, indem ihr mal nur eine Masche überspingt. Bei mir waren es rund um die Handstulpe zum Schluß 15 Gitter.

11. Auf jedes Gitter einen Luftmaschenbogen von 5 Luftmaschen häkeln, also 5 Luftmaschen, 1 feste Masche auf das nächste Stäbchen der Vorreihe, 5 Luftmaschen....wiederholen.

12. Mit 2 Kettmaschen in den ersten Luftmaschenbogen zur Mitte des Bogens hinhäkeln. In den nächsten Luftmaschenbogen 1 Stäbchen 1 Picot (=3 Luftmaschen häkeln und 1 feste Masche in die erste der 3 Luftmaschen häkeln), wieder 1 Stäbchen 1 Picot. Insgesamt sollten in dem Luftmaschenbogen 5 Stäbchen und 4 Picots sein (also nach dem 5. Stäbchen kein Picot mehr häkeln). 1 feste Masche in den nächsten Luftmaschenbogen, 2 Luftmaschen 1 feste Masche in den nächsten Luftmaschenbogen. Dann wieder die Stäbchen mit den Picots in den nächsten Luftmaschenbogen häkeln...wiederholen. Die Runde mit einer Kettmasche in die Mitte des ersten Luftmaschenbogens schließen
Fäden vernähen.

  

Für die Stiefelüberzieher habe ich jeweils 2 Grannys mit dem 3er-Stäbchenmuster so groß gehäkelt bis es um den Stiefel gepasst hat (Wollverbrauch hier gewogen 83 g für beide) Nach dem Zusammenhäkeln kann die obere und untere Abschlusskante beliebig mit Gitterreihen umhäkelt werden. Hier habe ich als Abschluss eine Muschelkante gewählt. Diese könnt ihr natürlich auch für euere Handstulpen verwenden.


So...ich hoffe die Anleitung war einigermaßen verständlich geschrieben bzw. euch gefallen die Handstulpen? Diese Handstulpen wären ja auch ein hübsches selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk...und noch ist ausreichend Zeit. Meine Handstulpen und die Stiefelüberzieher hat sich natürlich mein Model gleich unter den Nagel gerissen, war ja klar! Euch wünsche ich auf jeden Fall viel Spass beim Nachhäkeln und gutes Gelingen.

Das Granny-Häkeln wird mich wohl so schnell nicht wieder loslassen. Ich habe eine Decke angefangen. Das wollte ich schon seit langer Zeit machen und hab es immer wieder verschoben. Es wird eine große Sommerdecke aus Garn...22 größere Quadrate sind schon fertig von 88...oh o...Ob das bis zum nächsten Sommer etwas wird?

Euch allen wünsche ich eine schöne restliche Herbstwoche. Habt es fein!

eure

24 Kommentare:

  1. Guten Morgen ihr Lieben,
    super Anleitung! Da werden sich jetzt bestimmt ganz viele freuen.
    Eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für die ausführliche Anleitung, liebe Petra! Mensch, da warst Du aber fleißig ;)) Ich finde Eure Stulpen wunderschön und auch die zarten Farben passen wunderbar zu Jinx.. einfach herrlich! Bei mir gibt es heute.. na, was meinst Du?.. auch Stulpen, allerdings noch lange nicht so komplizierte ;)) einfach glatt rechts gestrickt, dann mit Bündchen und Mäusezähnchen.. hihi!! Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ihr Lieben,
    Euer neuer Header ist sehr schön geworden - tolle Farbharmonie.
    Die Stulpen habe ich heute morgen schon bei Tante Mali bewundert.
    Super Anleitung - vielen Dank. Seid nicht böse, wenn ich nicht zum streichen vorbeikomme,
    aber ich muss jetzt mit meinen Adventskalendern Gas geben - ist ja bald der 1.
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr Beiden
    Eure Stulpen gefallen mir sehr gut. Wäre sicher auch etwas für meine Töchter. Ob ich allerdings noch dieses Jahr dazu komme ...
    Ich bin übrigens an meiner zweiten Decke häkeln und habe für die erste rund ein Jahr gebraucht.
    Liebe Grüsse und ich schaue immer wieder gerne bei euch vorbei.
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra!
    Das ist Romantik pur......traumhaft schön!
    Ich sollte mich nun wirklich auch mal an Grannys wagen, denn beim letzten Versuch bin ich ja leider kläglich gescheidert.
    Aber wenn ich nun diese tollen Werke von dir sehe, dann bin ich wieder vollkommen fasziniert und würde am Liebsten sofort loslegen. Ich muss mal in meinen Wollvorräten kruschteln und die Häkelnadel suchen.....
    Danke für die Anleitung, die es mir vielleicht auch einmal ermöglicht wieder was Hübsches zu häkeln anstatt immer nur zu stricken!
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra, die Handstulpen sind super. das Werd ich mal ausprobieren. Gamaschen hab ich so ähnlich mal in Holland gesehen. Sieht klasse aus.

    LG nicole

    AntwortenLöschen
  7. .........und die Farbe auch: wunderschön.
    Vielen Dank für die tolle Anleitung, liebe Petra,
    ganz liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    schön, deine Mittli (so sagen wir den Stulpen bei uns ;-)). Das wär auch eine Arbeit für mich. Habe mein grosses Grannyprojekt soeben beendet und erfreu mich grad dran.
    Merci für deine ausführliche Anleitung.
    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    wie schöön sind die geworden!
    Die Farbe,das Muster,es passt alles zusammen und sie sehen super aus. Danke,für die tolle Anleitung.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    die sind ja Megatoll geworden....
    Ein Traum.....Ich bin ja schon froh das ich jetzt einen Kürbis häkeln kann......
    Jetzt muss ich wohl weiter üben....damit ich auch Stulpen hinbekomme,...
    Ganz liebe Grüße
    vo einer begeisterten Jen

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön, ich wünschte, ich könnte das auch.
    Aber vielleicht lern ich ja diesen Winter ein bisschen besser häkeln.
    Deshalb vielen Dank für die ausführliche Anleitung.
    Ganz lieb, Jana

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,
    ich bin verliebt (sagt man doch so, oder? :-)). Sind die Stulpen schön geworden!! Ich liebe Stulpen über alles und trage sie auch gern. Zum Wochenende hin soll es ja schon schön winterlich werden, da dürfen die Stulpen dann auch wieder täglich mit an die frische Luft! Ich muss DIESE Stulpen gleich nochmal anschauen :-). Die Farbe ist unglaublich toll. Schade, dass ich nicht häkeln kann. Also die wären echt mein Ding! :-) Super schön.
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,
    schade, dass ich nicht häkele. Sonst würde ich mir gleich diese wunderschönen Stulpen machen. Die sind so schön, auch die Farbe ist perfekt.
    Und - ja, man nennt dies Gamaschen. Sieht auch witzig aus.
    Liebe Grüße schicke ich zu Dir.
    ANi

    AntwortenLöschen
  14. Ach ihr Lieben, bei euch ist immer was los ... und immer was schönes ;O) Ich bin ein absoluter Fan von Pulswärmern, ich trage sie in alles Variationen, gefilzt, genäht, gestrickt ... und bald vielleicht gehäkelt!? DANKE für`s Zeigen und die traumhafte Inspiration! Euer Meisje

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht ja so was von schön aus, ganz neidisch schauend.
    Warum kann ich nicht häkeln...
    Das schaut toll aus und ich kann mir vorstellen, dass Du im Häkelfieber bist.
    Ich wünsche Euch einen kuscheligen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Petra,
    ich kann leider nicht häkeln, also schaue ich mir einfach nur an wie gut das aussieht.
    Ein schönes Wochenende wünscht Bella

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Petra,
    Die Stulpen sind ein Traum.
    So ein Paar hätte ich auch gerne.
    Wäre auch gerne im Häkelfieber, wenn ich es nur könnte ;o)
    Aber leider verknoten sich meine Finger immer wenn ich es versuche.
    Deshalb lasse ich das mal lieber...ne?
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Petra,
    in diese traumhaften Stulpen hab ich mich ja sofort verliebt, danke für das Einstellen der Anleitung, ich werde die Armstulpen ganz sicher nacharbeiten.
    Herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Petra !
    Die Stulpen sehen klasse aus !
    Ich bin ja auch eine grosse Häkeltante und gerade die Grannys haben es mir angetan.

    Meine zweite Grannydecke ist auch bald fertig. Nur noch 6 von 200 Quadraten fehlen mir :o)

    Ich bin auf Deine Decke schon sehr gespannt.

    Liebe Grüsse,
    Anja

    AntwortenLöschen
  20. Über Tante Mali grad zu euch gestoßen! Ein wunderschöner Blog und die Stulpen sind ja sowieso der Hammer!
    Vielen Dank für die Anleitung - die kommen auf jeden Fall auf meine To-Do-Liste!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Petra,
    oh ja so schön sind sie geworden die Stulpen. Ich habe im Moment keine rechte Lust zum Häkeln.
    Kommt bestimmt wieder.
    Schönes Wochenende Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  22. ohhhhh....die sind ja wunderschön! und ich kann leider weder häkeln, noch stricken....aber ich habe mir fest vorgenommen, das in diesem Winter zu ändern. Basta! und ich werde mir eine Granny-Decke häkeln....klein anfangen kann ja jeder ;-))
    Danke für diese zauberhaften Bilder und die Anleitung!
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  23. Die Stulpen sind ein Hammer...ich bin gerade dabei deine Patschen vom vorletzten Post nachzumachen.
    Aber diese hier MUSS ich gleich danach probieren. ICh hab mich richtig verliebt in die tollen Dinger.
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  24. Hi Petra ,,, i love you blog l you have a new follower
    Angelica

    AntwortenLöschen